Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Geschichte

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Morgenakademie Geschichte - Der Kalte Krieg

(Mühlacker, ab Mo., 25.2., 10.00 Uhr )

Vor dem Hintergrund angespannter Ost-West-Beziehungen und der Debatte über eine Wiederkehr des Kalten Krieges blicken wir auf die Jahrzehnte zwischen 1945 und 1991 - vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Auflösung der Sowjetunion. Dieser Konflikthat die beiteiligten Gesellschaften porentief durchdrungen und nachhaltig verändert. Die Dynamik des nuklearen Rüstungswettlaufs, die als entscheidend für den Ursprung und die Zuspitzung des Kalten Kriegs gesehen wird, ist hierbei einer von Schwerpunkten.

Anmeldung möglich Das aktuelle Politik-Café - Showdown in Venezuela

(Mühlacker, ab Do., 28.2., 15.00 Uhr )

Hintergründe und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen

Geht es Ihnen auch so? Da passiert etwas Unvorhergesehenes in der Politik, die Medien überschlagen sich mit Meldungen, aber wirkliche Informationen, Hintergründe etc. erfahren Sie nicht oder nur nach reiflicher Recherche.
Auch die vhs Mühlacker kann zumeist erst im folgenden Semesterprogramm darauf reagieren.
Deshalb bietet die vhs Mühlacker genau dafür eine Vortragsreihe zu aktuellen nationalen wie internationalen politischen Ereignissen an. Die einzelnen Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.

Außerdem stehen Kaffee und etwas zum Knabbern bereit.

Thema: Showdown in Venezuela

In Venezuela eskaliert der Machtkampf zwischen Nicolás Maduro und Juan Guaidó. Welche Rolle spielen dabei die USA? Geht es am Ende doch nur um das Öl? Das Schicksal Venezuelas steht und fällt mit dem Ölpreis. In den Jahren, als das Öl sehr teuer war, blühte auf einmal Venezuela wirtschaftlich und damit auch gesellschaftlich auf. Als allerdings die Saudis Ende 2014 ihre Fördermenge verdoppelten, um damit den Iran an seiner weiteren Expansionspolitik zu hindern, brachte dies unter anderem auch Venezuela wirtschaftlich ins Straucheln.
Im Frühjahr 2017 kam es zu den ersten blutigen Straßenschlachten in Caracas, die Proteste blieben dem Land bis heute erhalten. Nun droht Venezuela in einen Bürgerkrieg zu versinken, wenn nicht doch noch eine friedliche Lösung gefunden werden kann, die die USA davon abhalten kann in den südamerikanischen Staat einzumarschieren.
Literarischer und stadtgeschichtlicher Spaziergang

Von der Haltestelle "Stelle" geht es durch den Bopserwald, den schönen Weißenburgpark. Im Bopserwald kündet nur noch ein Schillerstein vom ehemaligen Freilichttheater im Bopserwald, im ersten Weltkrieg hielt hier der prophetische Wanderprediger Gusto Gräser gedichtete Reden.
Schon viel früher trug Friedrich Schiller seinen Freunden aus seinem Drama "Die Räuber" vor. Sagen und Legenden ranken sich um die verschwundene Burg Weißenburg und daneben trifft ein dichtender Rheinländer eine schauspielernde Älblerin und zeugt das Schriftstellerhaus. Auf dem sonst nicht zugänglichen Weinberg an der Weinsteige gibt es ein Glas Wein und Brezeln. Die Tour endet in der "urschwäbischen" Gastwirtschaft "Kochenbas".
Bei Anmeldung bitte angeben, ob Gaststättenbesuch gewünscht!

Treffpunkt: 70184 Stuttgart, U-Bahn Haltestelle "Stelle" Linie 15, eine Station vor Endhaltestelle Ruhbank, Endpunkt: 70180 Stuttgart, U-Bahn-Haltestelle Markuskirche Bus 43

Die Gebühr beinhaltet die Führung durch Stuttgart.
Die Anreise erfolgt je nach Anzahl der Anmeldungen eigeninitiativ.

Anmeldung möglich Archivalien lesen lernen - Anfänger

(Mühlacker, ab Mi., 20.3., 17.30 Uhr )

Tagebücher und Briefe, Kirchenbucheinträge und Urkunden. Handgeschriebene, spannende Quellen aus privaten Nachlässen oder in öffentlichen Archiven gibt es viele. Sie zu lesen fällt heutzutage schwer.
Stadtarchivarin Marlies Lippik hilft Ihnen beim Erlernen der "Sütterlin-Schrift". Und dann heißt es üben, üben, üben ....

freie Plätze Taschenlampenführung im Landesmuseum Stuttgart

(Mühlacker, ab Fr., 22.3., 17.10 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Historisch-Archäologischer Verein e.V.

Bringen Sie Licht ins Dunkel und erkunden Sie im Schein der Taschenlampe besondere Schätze und versteckte Orte des Landesmuseums Württemberg im Alten Schloss.
Von der Glassammlung geht es über die Reitertreppe in die Ausstellung LegendäreMeisterWerke, weiter durch den Innenhof und in die Königsgruft.

Hinweis: Der Rundgang ist nicht barrierefrei.


In der Gebühr sind die Bahnfahrt, die Führung und der Museumseintritt inbegriffen.

Treffpunkt: 17:10 Uhr Bahnhof Mühlacker
Führung: 19:00 Uhr im Landesmuseum Stuttgart
Rückfahrt: 20:58 Uhr, Bahnhof Stuttgart
Ankunft: gegen 21:30 Uhr
Hintergründe und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen

Geht es Ihnen auch so? Da passiert etwas Unvorhergesehenes in der Politik, die Medien überschlagen sich mit Meldungen, aber wirkliche Informationen, Hintergründe etc. erfahren Sie nicht oder nur nach reiflicher Recherche.
Auch die vhs Mühlacker kann zumeist erst im folgenden Semesterprogramm darauf reagieren.
Deshalb bietet die vhs Mühlacker genau dafür eine Vortragsreihe zu aktuellen nationalen wie internationalen politischen Ereignissen an. Die einzelnen Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.

Außerdem stehen Kaffee und etwas zum Knabbern bereit.

Thema: Großbritannien was nun? - Harter oder weicher Brexit? Oder gar kein Brexit?

Wenn man in den letzten Tagen die unterschiedlichen Statements aus Großbritannien verfolgt, könnte man als eingefleischter Europäer den Eindruck gewinnen, dass die EU eigentlich nur Nachteile hat. Einige Briten behaupten sogar, dass sie schon vor der EU ein wichtiger Staat waren und dass es nach dem EU-Austritt wieder so sein, wird und dass die EU eigentlich nur ein "Hemmschuh" für Großbritannien war. Aber die Realität dürfte schon ein wenig anders aussehen. Nicht ohne Grund hat die britische Regierung bereits vor Weihnachten einen Teil der Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzten lassen, da man Ausschreitungen befürchtet. Auch die neue Flottenpolitik der Briten, dürfte ein Versuch sein gegenüber der eigenen Bevölkerung die anstehenden innenpolitischen Probleme, durch eine "großspurige" neue außenpolitische Linie abzulenken.

freie Plätze Stadtführung - "Unglaublich wahr oder total verlogen?"

(Mühlacker, ab Mo., 1.4., 17.00 Uhr )

Lokalgeschichtsexperten wissen es schon - es gibt Besonderheiten in unserem Ort, die sind fast unglaublich. Mit solchen Fakten ist diese Führung gespickt - aber nicht nur !
Der Stadtführer versucht Sie in den April zu schicken und hat frei erfundene, total verlogene Aussagen eingebaut. Die Teilnehmer müssen herausfinden, was ist wahr und was nicht!

Treffpunkt: 17 Uhr beim Waldensersteg beim Restaurant EssEnz
Anmeldung wenn möglich bei Manfred Rapp Telefon 07041 45026

freie Plätze Morgenakademie 100 Jahre Frauenwahlrecht

(Mühlacker, ab Mo., 29.4., 10.00 Uhr )

1919 - Das Leben der Frauen vor 100 Jahren in Deutschland

Im Jahre 1919 veränderte sich die Rechtssituation der Frauen in der deutschen Gesellschaft grundlegend, denn sie bekamen das aktive und passive Wahlrecht im Deutschen Reich. Damit war eine wichtige Weiche für die 1949 festgeschriebene Gelichberechtigung der Frau im deutschen Grundgesetz gestellt worden. Aber wie lebte es ich als Frau in der Zeit der Jahrhundertwende?
Und warum erhielten die Frauen gerade jetzt, in einer der schwersten Stunden der Deutschen Geschichte - der 1. Weltkrieg war gerade verloren - das Wahlrecht. Hatte das Reich nicht genügend andere Probleme zu bewältigen? Tauchen sie ein in eine vielseitige Entwicklungsgeschichte jener Zeit.

Anmeldung möglich Die Völkerwanderungszeit und das frühe Mittelalter

(Mühlacker, ab Mi., 8.5., 17.00 Uhr )

Das vierte Semester des Kulturlehrgangs am Mittwochnachmittag ist der Völkerwanderungszeit und dem frühen Mittelalter gewidmet.

1) Die Völkerwanderungszeit
Über 400 Jahre lang hatte Rom den Angriffen aus dem Norden widerstanden, seit um 100 v.Chr. mit den Kimbern und Teutonen erstmals germanische Stämme ins Imperium eingefallen waren. Bedeutende Feldherren und Kaiser wie Julius Caesar oder Marc Aurel hatten sich mit den Germanen gemessen und ihren Ruhm aus den Siegen über die "nördlichen Barbaren" gezogen. Aber im Jahre 376 begann sich das Blatt zu wenden: Mit der Niederlage des Kaisers Valens bei Adrianopel begann der unaufhaltsame Niedergang des Reiches. Germanenüberfälle, Hunnensturm und Völkerwanderung bewirkten tiefgreifende Veränderungen. Am Ende fiel das Imperium Romanum, germanische Völker übernahmen die Herrschaft in Europa. An diesem Abend werden die Ursachen, der Verlauf und die Folgen dieser großen Völkerwanderung ausführlich und anschaulich unter die Lupe genommen.

2) Die Merowinger
Die Merowinger sind das älteste bekannte Königsgeschlecht der Franken, dessen Name sich von Merowech ableitet. Dieses germanische Herrschergeschlecht regierte vom frühen 5. Jahrhundert bis zur Mitte des 8. Jhs., nach dem die historische Epoche des Übergangs von der Spätantike zum frühen Mittelalter im gallisch-germanischen Raum auch als "Merowingerzeit" benannt wird.
Dass die Menschen in dieser Phase durchaus in einer differenzierten Gesellschaftsform lebten, zeigen zahlreiche Siedlungen und die aus den Gräberfeldern stammenden Grabbeigaben, Schmuckgegenstände, Waffen und Geräte.

3) Die Langobarden
Das historische Volk der Langobarden trat zum ersten Mal im 1. Jh. v. Chr. an der Niederelbe in Erscheinung; sie wandern im 6. Jh. n. Chr. nach Pannonien, dem heutigen Niederösterreich und Ungarn. Ihre große Stunde schlug schließlich unter König Alboin, unter dessen Führung sie Italien erobern. Dort entwickeln sie eine eigenwillige Form der frühmittelalterlichen Kunst, die sich in außergewöhnlichen Goldschmiedearbeiten und architektonischen Kleinoden bis heute erhalten hat.

freie Plätze Was Frauen stark macht - First Lady: Elly Heuss-Knapp

(Mühlacker, ab Mi., 15.5., 8.30 Uhr )

Elly Heuss-Knapp war die Frau des ersten deutschen Bundespräsidenten und Gründerin des Deutschen Müttergenesungswerks. Doch sie war auch Lehrerin, Werbefachfrau und Parlamentarierin. In der Führung werden diese und noch weitere weniger oder fast gar nicht bekannte Seiten dieser bemerkenswerten Frau behandelt. Als Professorentochter in Straßburg geboren, zeigt Elly Heuss-Knapp sehr früh soziales Engagement, wovon sie sich auch als Ehefrau und Mutter kaum einschränken ließ. Dass das manchmal nicht ganz so einfach war und sich während des Nationalsozialismus auch negativ auswirken konnte, auch damit beschäftigt sich die Themenführung. Ihre eigenen Worte und die vielfältigen Zeugnisse ihrer Arbeit kommen hierbei nicht zu kurz.

Inbegriffen sind:
- Anreise mit dem Bus
- Führung im Theodor-Heuss-Haus
- Eintritt im Museum

8.30 Uhr Abfahrt am Theodor-Heuss-Gymnasium, Mühlacker
ca. 15.00 Uhr Ankunft in Mühlacker

freie Plätze Wasserversorgung antiker Metropolen

(Maulbronn, ab Do., 16.5., 19.00 Uhr )

Wasser war und ist bis heute eine der wertvollsten Ressourcen. In der Antike reichte die Bedeutung des Wassers jedoch weit über die lebensnotwendige Versorgung mit Trinkwasser hinaus. Für die Griechen war das Wasser auch ein Kultobjekt innerhalb der Quellheiligtümer oder der kultischen Reinigung. Darüber hinaus nutzen die Römer das Wasser, um ihr alltägliches Leben angenehmer zu gestalten. Der wachsende Bedarf an Wasser in öffentlichen und privaten Thermenanlagen führte zur Einrichtung immer umfangreicherer Wasserleitungen mit Aquädukten, Tunnel u.ä. Die dafür aufgewendeten technischen Raffinessen, der gesetzlichen wie faktischen Organisationstrukturen für die Sicherstellung der Versorgung sowie zahlreicher weiterer wassertechnischer Installationen stehen im Fokus dieses Abends.

freie Plätze Das aktuelle Politik-Café

(Mühlacker, ab Do., 6.6., 15.00 Uhr )

Hintergründe und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen

Geht es Ihnen auch so? Da passiert etwas Unvorhergesehenes in der Politik, die Medien überschlagen sich mit Meldungen, aber wirkliche Informationen, Hintergründe etc. erfahren Sie nicht oder nur nach reiflicher Recherche.
Auch die vhs Mühlacker kann zumeist erst im folgenden Semesterprogramm darauf reagieren.
Deshalb bietet die vhs Mühlacker genau dafür eine Vortragsreihe zu aktuellen nationalen wie internationalen politischen Ereignissen an. Die einzelnen Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.

Außerdem stehen Kaffee und etwas zum Knabbern bereit.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 12.30  und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Frühjahrs- und Sommersemesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen