Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Geschichte

Seite 1 von 1

freie Plätze Morgenakademie 100 Jahre Frauenwahlrecht

(Mühlacker, ab Mo., 29.4., 10.00 Uhr )

1919 - Das Leben der Frauen vor 100 Jahren in Deutschland

Im Jahre 1919 veränderte sich die Rechtssituation der Frauen in der deutschen Gesellschaft grundlegend, denn sie bekamen das aktive und passive Wahlrecht im Deutschen Reich. Damit war eine wichtige Weiche für die 1949 festgeschriebene Gelichberechtigung der Frau im deutschen Grundgesetz gestellt worden. Aber wie lebte es ich als Frau in der Zeit der Jahrhundertwende?
Und warum erhielten die Frauen gerade jetzt, in einer der schwersten Stunden der Deutschen Geschichte - der 1. Weltkrieg war gerade verloren - das Wahlrecht. Hatte das Reich nicht genügend andere Probleme zu bewältigen? Tauchen sie ein in eine vielseitige Entwicklungsgeschichte jener Zeit.

Anmeldung möglich Die Völkerwanderungszeit und das frühe Mittelalter

(Mühlacker, ab Mi., 8.5., 17.00 Uhr )

Das vierte Semester des Kulturlehrgangs am Mittwochnachmittag ist der Völkerwanderungszeit und dem frühen Mittelalter gewidmet.

1) Die Völkerwanderungszeit
Über 400 Jahre lang hatte Rom den Angriffen aus dem Norden widerstanden, seit um 100 v.Chr. mit den Kimbern und Teutonen erstmals germanische Stämme ins Imperium eingefallen waren. Bedeutende Feldherren und Kaiser wie Julius Caesar oder Marc Aurel hatten sich mit den Germanen gemessen und ihren Ruhm aus den Siegen über die "nördlichen Barbaren" gezogen. Aber im Jahre 376 begann sich das Blatt zu wenden: Mit der Niederlage des Kaisers Valens bei Adrianopel begann der unaufhaltsame Niedergang des Reiches. Germanenüberfälle, Hunnensturm und Völkerwanderung bewirkten tiefgreifende Veränderungen. Am Ende fiel das Imperium Romanum, germanische Völker übernahmen die Herrschaft in Europa. An diesem Abend werden die Ursachen, der Verlauf und die Folgen dieser großen Völkerwanderung ausführlich und anschaulich unter die Lupe genommen.

2) Die Merowinger
Die Merowinger sind das älteste bekannte Königsgeschlecht der Franken, dessen Name sich von Merowech ableitet. Dieses germanische Herrschergeschlecht regierte vom frühen 5. Jahrhundert bis zur Mitte des 8. Jhs., nach dem die historische Epoche des Übergangs von der Spätantike zum frühen Mittelalter im gallisch-germanischen Raum auch als "Merowingerzeit" benannt wird.
Dass die Menschen in dieser Phase durchaus in einer differenzierten Gesellschaftsform lebten, zeigen zahlreiche Siedlungen und die aus den Gräberfeldern stammenden Grabbeigaben, Schmuckgegenstände, Waffen und Geräte.

3) Die Langobarden
Das historische Volk der Langobarden trat zum ersten Mal im 1. Jh. v. Chr. an der Niederelbe in Erscheinung; sie wandern im 6. Jh. n. Chr. nach Pannonien, dem heutigen Niederösterreich und Ungarn. Ihre große Stunde schlug schließlich unter König Alboin, unter dessen Führung sie Italien erobern. Dort entwickeln sie eine eigenwillige Form der frühmittelalterlichen Kunst, die sich in außergewöhnlichen Goldschmiedearbeiten und architektonischen Kleinoden bis heute erhalten hat.

freie Plätze Was Frauen stark macht - First Lady: Elly Heuss-Knapp

(Mühlacker, ab Mi., 15.5., 8.30 Uhr )

Elly Heuss-Knapp war die Frau des ersten deutschen Bundespräsidenten und Gründerin des Deutschen Müttergenesungswerks. Doch sie war auch Lehrerin, Werbefachfrau und Parlamentarierin. In der Führung werden diese und noch weitere weniger oder fast gar nicht bekannte Seiten dieser bemerkenswerten Frau behandelt. Als Professorentochter in Straßburg geboren, zeigt Elly Heuss-Knapp sehr früh soziales Engagement, wovon sie sich auch als Ehefrau und Mutter kaum einschränken ließ. Dass das manchmal nicht ganz so einfach war und sich während des Nationalsozialismus auch negativ auswirken konnte, auch damit beschäftigt sich die Themenführung. Ihre eigenen Worte und die vielfältigen Zeugnisse ihrer Arbeit kommen hierbei nicht zu kurz.

Inbegriffen sind:
- Anreise mit dem Bus
- Führung im Theodor-Heuss-Haus
- Eintritt im Museum

8.30 Uhr Abfahrt am Theodor-Heuss-Gymnasium, Mühlacker
ca. 15.00 Uhr Ankunft in Mühlacker

freie Plätze Wasserversorgung antiker Metropolen

(Maulbronn, ab Do., 16.5., 19.00 Uhr )

Wasser war und ist bis heute eine der wertvollsten Ressourcen. In der Antike reichte die Bedeutung des Wassers jedoch weit über die lebensnotwendige Versorgung mit Trinkwasser hinaus. Für die Griechen war das Wasser auch ein Kultobjekt innerhalb der Quellheiligtümer oder der kultischen Reinigung. Darüber hinaus nutzen die Römer das Wasser, um ihr alltägliches Leben angenehmer zu gestalten. Der wachsende Bedarf an Wasser in öffentlichen und privaten Thermenanlagen führte zur Einrichtung immer umfangreicherer Wasserleitungen mit Aquädukten, Tunnel u.ä. Die dafür aufgewendeten technischen Raffinessen, der gesetzlichen wie faktischen Organisationstrukturen für die Sicherstellung der Versorgung sowie zahlreicher weiterer wassertechnischer Installationen stehen im Fokus dieses Abends.

freie Plätze Stadtführung - "Wenn die Enz erzählt"

(Mühlacker, ab Do., 30.5., 11.00 Uhr )

"Wenn die Enz erzählt" - über ihr Flussbett, über Pflanzen und Tiere

Stadtführer: Waltraud Pfau (Kräuterpädagogin) und Manfred Rapp (Hobbyhistoriker)

Wir begleiten die Enz durch das ehemalige Gartenschaugelände. Schon immer war hier das Leben von Mensch, Tier und Pflanze auf den Verlauf des Flussbettes und die Höhe des Wasserspiegels abgestimmt.
Wir tauchen ein in die Geschichte dieses Flussabschnitts und finden Stellen die von alten und neuen Geschichten erzählen. Hierbei kommen auch die Wildkräuter nicht zu kurz, die diese Umgebung erobern möchten.
Zum Abschluss genießen wir eine nahrhafte "Wilde" Suppe.


Treffpunkt: 11 Uhr Dürrmenz, Schulstraße 7 (Grünes Blatt)
Dauer: ca. 2 Std.
Kosten: 4 Euro + Spende für Imbiss
Anmeldung über Waltraud Pfau, Telefon 07041 3559 oder Manfred Rapp Telefon 45026 oder VHS Mühlacker

freie Plätze Das aktuelle Politik-Café

(Mühlacker, ab Do., 6.6., 15.00 Uhr )

Hintergründe und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen

Geht es Ihnen auch so? Da passiert etwas Unvorhergesehenes in der Politik, die Medien überschlagen sich mit Meldungen, aber wirkliche Informationen, Hintergründe etc. erfahren Sie nicht oder nur nach reiflicher Recherche.
Auch die vhs Mühlacker kann zumeist erst im folgenden Semesterprogramm darauf reagieren.
Deshalb bietet die vhs Mühlacker genau dafür eine Vortragsreihe zu aktuellen nationalen wie internationalen politischen Ereignissen an. Die einzelnen Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.

Außerdem stehen Kaffee und etwas zum Knabbern bereit.

freie Plätze Geschichte des Buches und Papierschöpfen

( ab Sa., 8.6., 9.30 Uhr )

Papier und Pappe sind fur uns heute ziemlich alltägliche Werkstoffe. Ob als Druckerpapier, Buch, Zeitung oder als Verpackung unseres Amazon-Pakets - Papier und Pappe sind aus unserer Welt einfach nicht mehr wegzudenken, Grund genug sich etwas genauer mit der Geschichte dieses Materials zu beschäftigen.
Seit wann gibt es Papier eigentlich? Und worauf schrieben die Menschen denn eigentlich bevor: es Papier gab? Konnten in früheren Epochen alte Menschen schreiben oder erlernten nur Gruppen dieses Wissen? Diese und viele andere interessante Fragen rund um die Themen Papier und Schreiben werden bei einem unterhaltsamen Rundgang durch die Dauerausstellung des Archäologischen Landesmuseums Konstanz beantwortet.
Anschließend probieren Sie als Teilnehmer das Papierschöpfen selbst aus und stellen Ihr eigenes Papier her, Aber Achtung: da beim Papierschöpfen viel Wasser zum Einsatz kommt, kann das Ganze eine ziemlich nasse Angelegenheit werden!

Mitmachen können Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene.

Die Gebühr beinhaltet:
- Busfahrt nach Konstanz
- Eintritt ins Archäologische Landesmuseum
- Führung und Aktion Papierschöpfen

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 24. Mai 2019 notwendig!
Kinder können zu einem ermäßigten Preis buchen!
In Zusammenarbeit mit dem Historisch-Archäologischer Verein e.V.

Die hell erleuchtete Expothek, die einem Forschungslabor gleicht, präsentiert Zeugnisse der menschlichen Kulturgeschichte im badischen Raum. Einzigartig ist, dass geschulte Mitarbeiter auf Wunsch die Ausstellungsobjekte exklusiv zur Betrachtung vorlegen. Zudem werden geeignete Originalobjekte in einer 3D-Digitalisierungsstation gescannt. Der Einsatz von Virtual Reality im Expo-Lab setzt neue Maßstäbe musealer Vermittlung.

In der Gebühr sind die Bahnfahrt, die Führung und der Museumseintritt inbegriffen.

Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof Mühlacker
Führung: 10.00 Uhr im Landesmuseum Stuttgart
Ankunft: gegen 15.00 Uhr

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 12.30  und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Frühjahrs- und Sommersemesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen