Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Länderkunde, Geografie

Seite 1 von 1

freie Plätze Stadtführung - Die Stadt, in der wir leben

(Mühlacker, ab So., 25.8., 11.00 Uhr )

Interessantes über Mühlacker für neu Zugezogene und alt Eingesessene und alle, die über unsere Stadt einfach mehr erfahren wollen. Sonntägliche Wanderung vom Bahnhof zum Museum mit Geschichten von früher und heute. Kurze Rast am Museum (Eisdiele) und dann steil hinauf zur Burgruine Löffelstelz mit Aussicht und Erläuterungen zur Enz und Dürrmenz

Infornation: Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk an.
Es stehen zwei steile Anstiege an.

Treffpunkt: 11.00 Uhr Bahnhof Mühlacker
Preis: Spenden erbeten
Anmeldung über vhs Mühlacker erbeten, aber nicht unbedingt erforderlich.
Bei Rückfrage Herr Rainer Wallinger, Tel. 07041 59 59 anrufen.
Rund um den ehemaligen Mühlehof hat sich das Antlitz der Stadtmitte in den letzten 50 Jahren immer wieder radikal geändert. Bei dem momentanen "Tabula rasa" Zustand bietet es sich an, zurück zu blicken. Was stand zu welcher Zeit an welcher Stelle? Mit einigen fotografischen und künstlerischen Ansichten versuchen wir uns einen Überblick zu schaffen. Nach dem Rundgang kann bis 17 Uhr die Ausstellung im Heimatmuseum besucht werden.

Treffpunkt: 14 Uhr Mühlacker, Heimatmuseum/Historische Kelter
Dauer: ca. 2 Std.
Kosten: 4 Euro
Anmeldung Manfred Rapp Telefon 07041/45026 oder VHS Mühlacker

freie Plätze Entdeckungsreise im Kloster Maulbronn: Verborgene Räume

(Maulbronn, ab Sa., 28.9., 14.00 Uhr )

- Das Evangelische Seminar und der Faustturm -

Das Kloster Maulbronn steckt voller Legenden: War das Maultier der ersten Mönche um Abt Dieter der Namensgeber des beschaulichen Städtchens im Salzachtal? Produzierte der historische Faust im Klosterturm Gold?
Bei der Entdeckungsreise durch die nicht öffentlichen Räume der Klosterschule und mit der Besteigung des Faustturmes werden diese Rätsel gelüftet und spannende Einblicke ermöglicht. Der Leiter des Seminars Ephorus Keitel führt durch sonst verborgene Räume.

zu beachten:
Der Faustturm ist nur über eine steile Wendeltreppe ohne Geländer zugänglich und damit nicht barrierefrei.
Bitte nutzen Sie bequemes Schuhwerk

Treffpunkt: Klosterhof 16 (Eingang Seminar)

Anmeldung möglich Colmar - Madonna im Rosenhag & Isenheimer Altar

(Mühlacker, ab Do., 3.10., 8.00 Uhr )

Seit dem Umbau des Unterlindenmuseums in Colmar durch die Schweizer Architekten Herzog & de Meuron lässt ein faszinierendes Ensemble aus Gotik, Jugendstil und Moderne auch den Isenheimer Altar in neuem Glanz erstrahlen.
Der Maler und Seifensieder Mathis Gothart Nithart, geboren um 1475 in Würzburg, gestorben 1528 in Halle, wurde mehr als dreihundert Jahre später berühmt als Matthias Grünewald. Der "Isenheimer Altar" gilt als sein
Meisterwerk. Neben der Klosterkirche mit dem Isenheimer Altar entdecken wir bislang im Depot schlummernde
und aus Platzmangel selten gezeigte Meisterwerke von Martin Schongauer bis Monet, Picasso und Baumeister.
Nach Mittagspause und Stadtbummel setzt der Besuch der Dominikanerkirche mit Schongauers "Madonna im Rosenhag" den letzten Akzent eines bilderreichen Kunsttages.

Reiseleitung: Ricarda Geib, Kunsthistorikerin M.A.

Im Reisepreis inbegriffen:
- Busfahrt
- Reiseleitung
- Eintritte
- VVS

Abfahrt in Mühlacker an der Bushaltestelle am Theodor-Heuss-Gymnasium: 8.00 Uhr
Rückkehr gegen Abend - ca. 20.00 Uhr

Personalausweis erforderlich!

freie Plätze Das Ende des Osmanischen Reiches

(Mühlacker, ab Di., 8.10., 19.00 Uhr )

Das Ende des Osmanischen Reiches und die Entstehung der der modernen arabischen Staatenwelt

Rund 400 Jahre beherrschten die Türken weite Teile Europas und Asiens. Mit dem Zerfall des Osmanischen Reiches begannen die europäischen Großmächte im 19. Jh. mit einer beispiellosen Einflussnahme auf die Geschicke des Nahen Ostens. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen dauern bis heute an und sie sind oft Ursachen zahlreicher heutiger Konflikte in der gesamten Region. Wo liegen die Ursprünge des Nahostkonfliktes und warum stehen sich Griechen und Türken einander oft feindselig gegenüber? Warum ist die griechische Nationalfahne weiß-blau? In einem historischen Bogen vom 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts können wir diese Grundlinien nachzeichnen. Mit dieser Annäherung an die komplexen Vorgänge lassen sich die Ereignisse der Gegenwart, die derzeit die Nachrichten bestimmen, besser einordnen.
Die Folgen des Imperialismus wirken bis heute nach und sind teilweise Ursache der heutigen Probleme.

freie Plätze Stadtführung - Die Stadt, in der wir leben

(Mühlacker, ab So., 13.10., 14.00 Uhr )

Interessantes über Mühlacker für neu Zugezogene und alt Eingesessene und alle, die über unsere Stadt einfach mehr erfahren wollen. Sonntägliche Wanderung vom Bahnhof zum Museum mit Geschichten von früher und heute. Kurze Rast am Museum (Eisdiele) und dann steil hinauf zur Burgruine Löffelstelz mit Aussicht und Erläuterungen zur Enz und Dürrmenz

Infornation: Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk an.
Es stehen zwei steile Anstiege an.

Preis: Spenden erbeten
Anmeldung über vhs Mühlacker erbeten, aber nicht unbedingt erforderlich.
Bei Rückfrage Frau Jakob-Bissem, Tel. 07041 83356 anrufen.

freie Plätze Stadtführung - "Kolonialwarenläden Co"

(Mühlacker, ab So., 13.10., 14.00 Uhr )

"Kolonialwarenläden Co" - Dürrmenzer Einkaufsfreuden im Spiegel der Jahrhunderte

Dürrmenz Mühlacker 1895 - eine Apotheke, zwei Handvoll Bäckereien und Metzgereien, ein paar Kramläden und 2982 Einwohner - das sollte sich in den nächsten Jahren massiv ändern. Ausgelöst durch Kolonialzeit und Wirtschaftsboom entstand eine bunte Dürrmenzer Einkaufs- und Handwerkerlandschaft, die sich bis weit über die Nachkriegszeit hielt.
Wir gehen auf Spurensuche mit Stadtführer Manfred Rapp. Er ist Inhaber eines Dürrmenzer Ladengeschäfts, welches sich aus einem Kolonialwarenladen heraus entwickelt hat. Unterstützend dabei ist Heide Boger, Zeitzeugin und echtes Kind eines weiteren Kolonialwarenladens.
Dazwischen wird eine kleine Kaffeepause beim Grünen Blatt“ eingelegt. Dort sitzt man in einem Raum, der mit Originalutensilien in ein "echtes" Kolonialwarenlager verwandelt wird.


Treffpunkt: 14 Uhr Dürrmenz, Schulstraße 7 (Grünes Blatt)
Dauer: ca. 2 -3 Std.
Kosten: 4 Euro + Spenden für einen Imbiss
Informationen bei Manfred Rapp Telefon 07041/45026 und Anmeldung über VHS Mühlacker

freie Plätze Stadtführung - "Die Wohnsiedlung Heidenwäldle"

(Mühlacker, ab So., 13.10., 14.00 Uhr )

Die Wohnsiedlung Heidenwäldle -
umgeben von Wald und Wiesen - zwischen Lienzingen und der Kernstadt Mühlacker

Treffpunkt: 14 Uhr nach der Einfahrt zum Heidenwäldle auf dem Parkplatz rechts
Dauer: ca.1,5 Std.
Anmeldung über VHS Mühlacker
Amüsanten Geschichten aus der Weltstadt Paris und der badischen Provinz

Freifrau Alexandra von Brettheim erhält Besuch von ihrer badischen Cousine aus Paris. Beim Gang durchs Schloss erzählen sich die betagten Damen amüsante Geschichten. Man hält sich auf dem Laufenden über Intrigen, Affären und die neuesten Moden. Aber Paris und Rastatt - quelle différence! Das ist große Welt gegen Provinz. Fast könnte man denken, in Baden sind alle Uhren stehen geblieben.

Die Gebühr beinhaltet:
- Anreise mit dem Reisebus
- Eintritt und Führung durch das Residenzschloss Rastatt

Treffpunkt: 8:45 Uhr Theodor Heuss Gymnasium Mühlacker
Abfahrt: 9:00 Uhr Theodor Heuss Gymnasium Mühlacker
Führungsbeginn: 10:30 Uhr im Residenzschloss Rastatt

Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt: 14:30 Uhr Residenzschloss Rastatt
Ankunft Mühlacker ca. 15:30 Uhr
Gemeinsamer Besuch und Führung durch die Sonderausstellung

Napoleon Bonaparte, dessen Geburtstag sich 2019 zum 250. Mal jährt, ordnete die europäische Welt in vieler Hinsicht neu. Dies nimmt das Schmuckmuseum Pforzheim zum Anlass für eine Sonderausstellung zur neuen Art des Schmucks...

... und der Mode, die die napoleonische Zeit prägten. Es sind der Klassizismus als »Stil der Revolution« sowie der dekorative Empire-Stil, die sich in ganz Westeuropa bis nach Russland ausbreiteten. Die Wertvorstellungen der Aufklärung verlangten nach einer Ästhetik der Vernunft. Sie traf auf den Geschmack eines erstarkenden, selbstbewussten und gebildeten Bürgertums und bestimmte alle Bereiche der Kultur - von Architektur über Malerei, Möbel, Kleidung und Schmuck bis hin zu Literatur und Musik. Die bildende Kunst hatte den Geistesadel zu schaffen, um mit der Tradition des Geburtsadels zu brechen. Im Zuge der kaiserlichen Herrschaft Napoleons entfaltete der Empire-Stil seine repräsentative Pracht. Mit Arbeiten von Chaumet, dem Hofjuwelier Napoleons wird auch Schmuck aus seinem Umfeld zu sehen sein.

Treffpunkt: 10:10 Uhr am Schmuckmuseum in Pforzheim
Führungsbeginn: 10:30 Uhr

Die Gebühr beinhaltet die Führung und den Eintritt ins Museum

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 24. Oktober 2019

freie Plätze Nepal - Mein Traum von Lo Mantang

(Mühlacker, ab Do., 5.12., 19.00 Uhr )

Das ehemalige verbotene Königreich "Upper Mustang" ist noch immer eines der geheimnisvollsten und exklusivsten Trekking-Ziele im Himalaya. Tagelange Wanderungen führen über hohe Pässe, tiefe Täler, wüstenhafte und bunte Erosionslandschaften, über tibetisch geprägte Dörfer bis fast an die tibetische Grenze nach Lo Mantang. Upper Mustang ist noch immer eines der abgelegendsten Gebiete der Welt. Das Gebiet ist von den Schluchten des Kali Gandaki bzw. Mustang Khola geprägt und war einst eine Handelsroute zwischen Tibet und Indien.

freie Plätze Mediennutzung im Grundschulalter - Eltern-Kind-Workshop

(Mühlacker, ab Sa., 1.2., 14.00 Uhr )

Mediennutzung im Grundschulalter - Eltern-Kind-Workshop
Es ist heutzutage üblich, dass Kinder in ihrer Freizeit mit digitalen Medien umgehen - ob das nun Spiele sind oder Filme / Videos und vieles mehr. Sie schauen es einfach bei den Erwachsenen ab. Auch in der Grundschule nehmen Computer und mobile Medien immer mehr Raum ein. Umso wichtiger ist es, das Medienangebot kind- und altersgerecht zu gestalten und die Kinder medienfit zu machen.
Im Workshop werden wir gemeinsam kindgerechte Medienangebote anschauen und über die Inhalte sprechen. Der Workshop ist eine gute Gelegenheit für Eltern und Kinder, all die Themen anzusprechen, die ihnen schon lange wichtig sind, und Fragen dazu zu klären. Details können auch in Gruppenarbeit besprochen werden.
Bitte bringen Sie zu diesem Workshop ein Notebook mit, möglichst mit geladenem Akku. Falls vorhanden, gerne auch Smartphone und / oder Tablet. WLAN steht zur Verfügung.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 12.30  und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Herbst- und Wintersemester 2019/2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen