Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Philosophie, Religion, Ethik

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Seminarreihe Philosophie" (Nr. 00) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

VHS: Demokratische Orte des Lernens Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Morgenakademie Philosophie

(Mühlacker, ab Mo., 27.9., 10.00 Uhr )

Wir planen Feste, Ausflüge und schließen Versicherungen ab mit Laufzeiten von 30 Jahren. Wir hören Wettervorhersagen, lesen Berichte über die vermutliche Entwicklung des Klimas und registrieren Wirtschaftsprognosen. Das heißt, die Zukunft nimmt in unserer Lebensplanung eine wichtige Rolle ein. Doch wie wird sie aussehen? Können wir die Kurven, die Verläufe in der Vergangenheit beschreiben, einfach nach rechts weiterführen? Schon immer haben Menschen versucht in die Zukunft zu blicken. Sie tun es mit immer komplexeren Verfahren zur Prognose, aber auch mit Visionen und Prophezeiungen. Wir wollen an 3 Vormittagen es ihnen gleichtun. Wir blicken in die Vergangenheit. Der englische Theologe und Politiker Thomas Morus (1478-1535) veröffentlichte 1516 das Buch "Utopia". Wir folgen dieser Spur utopischen Denkens bis in unsere Gegenwart. Wir lassen uns inspirieren durch Harald Welzer. Sein Buch "Alles könnte anders sein" setzt ein paar Wegweiser heraus aus dieser scheinbar unentrinnbaren Gegenwart. Wir suchen z. B. nach Antworten auf die Frage: Ist Arbeit dann wertvoll, wenn man dafür bezahlt wird? Oder soll jeder eine Grundsicherung erhalten, sodass man der Arbeit nachgehen kann, die einen erfüllt?

Anmeldung möglich Memphis und Theben - zwei altägyptische Hauptstädte

(Mühlacker, ab So., 17.10., 17.00 Uhr )

Der Legende nach wurde Memphis (altägyptisch Mennefer) bei der Reichseinigung um 3000 v. Chr. gegründet und entwickelte sich im Alten Reich zur Hauptstadt des Landes. In der altägyptischen Geschichte blieb Memphis stets eine bedeutende Stadt. Im Mittleren Reich übernahm dann Theben (altägyptisch Waset) immer mehr die Rolle einer Hauptstadt. Im Neuen Reich schließlich teilten sich Memphis und Theben die Befugnisse. Hauptkultort, Könisgsresidenz und zentrale Metroploe blieb jedoch weiterhin Theben, während Memphis immer stärker zur Verwaltungszentrale Ägyptens wurde.

Anmeldung möglich Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein?

(Mühlacker, ab Mi., 24.11., 19.00 Uhr )

Smart Democracy - Online-Veranstaltungsreihe zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen
live aus der vhs Köln

Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: In diesem Jahr leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1.700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Im Rahmen des Festjahres wurde das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Deutschland gefeiert und sein Beitrag zur Kultur präsentiert.

Wir ziehen Bilanz und blicken nach vorn: Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein? Wieso bleibt die Lebenswirklichkeit von Jüdinnen und Juden in Deutschland abseits von Holocaustgedenken im öffentlichen Diskurs oftmals auf der Strecke? Welche Möglichkeiten gibt es, dem wachsenden Antisemitismus zu begegnen? Hat das Festjahr dazu beigetragen, jüdisches Leben in Deutschland dauerhaft sichtbarer zu machen?

Mit unseren Gästen aus Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft kommen wir zu diesen Fragen ins Gespräch und blicken auf das Jubiläumsjahr zurück. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!
Brauchtum und Aberglaube der heiligen Nächte zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige - Die Zeit zwischen den Jahren ist voller Magie. Es ist die Zeit der Rückschau und den Blick in die Zukunft zugleich. Der Ursprung der Rauhnächte liegt in keltischer/germanischer Zeit und wurde ins christliche Brauchtum übernommen. Traditionell ist dies die Zeit, um Haus und Hof zu räuchern. Vergangenes aus dem alten Jahr wird bereinigt und Positives für das kommende Jahr eingeladen. Die Weihnachts- und Rauhnachtszeit ist auch die Zeit der Wintersonnwende. Gewinnen Sie einen Einblick in die Vorstellungswelt und das Brauchtum unserer Vorfahren in Bezug zu den heiligen Nächten.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Herbstsemesters 2021/2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen