Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Politik, Gesellschaft

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 3

Anmeldung möglich Stadtführung - Die Stadt, in der wir leben

(Mühlacker, ab So., 21.8., 14.00 Uhr )

Die Entwicklung der Stadt Mühlacker mit und durch den württembergischen und badischem Bahnhof, der Sender heute und früher, die griechische Jakobuskirche.
Warum die Drehscheibe Drehscheibe heißt. Durch die Bahnhofstraße an den Spuren längst verschwundener Geschäfte und den Stolpersteinen vorbei.
Über den Platz des früheren römischen Streifendorfes zum Rathaus und zur Kelter.


Preis: Spenden erbeten
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei Rückfrage Frau Anne Jakob-Bissem Tel. 07041/83356 anrufen.

Pandemie-Schutzmaßnahmen
Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.
Diese können Sie den Webseite der Stadt Mühlacker entnehmen.

Anmeldung möglich Stadtführung - Die Stadt, in der wir leben

(Mühlacker, ab So., 18.9., 14.00 Uhr )

Die Entwicklung der Stadt Mühlacker mit und durch den württembergischen und badischem Bahnhof, der Sender heute und früher, die griechische Jakobuskirche.
Warum die Drehscheibe Drehscheibe heißt. Durch die Bahnhofstraße an den Spuren längst verschwundener Geschäfte und den Stolpersteinen vorbei.
Über den Platz des früheren römischen Streifendorfes zum Rathaus und zur Kelter.


Preis: Spenden erbeten
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei Rückfrage Frau Anne Jakob-Bissem Tel. 07041/83356 anrufen.

Pandemie-Schutzmaßnahmen
Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.
Diese können Sie den Webseite der Stadt Mühlacker entnehmen.

freie Plätze Besuchen sie Europa, so lange es noch steht

(Mühlacker, ab Do., 29.9., 19.00 Uhr )

Eine Textzeile aus den 1980er Jahren scheint zurzeit aktueller als je zuvor zu werden. Vielfältige Herausforderungen prasseln auf das einstige erfolgsverwöhnte Konzept der EU ein und Brüssel gerät an seine Grenzen. taumelt mehr, als dass es konstruktiv handelt von einer zur nächsten Debatte und Abstimmung. Die EU scheint wie gelähmt. Ob es die endlosen Diskussionen zum Flüchtlingskonzept der EU oder die wertbefreiten Debatten zu den europäischen Werten sind, ob es um das Festsetzen und letztlich Erreichen der Klimaziele oder um den Brexit-Vertrag geht. Auch die Corona-Pandemie hat doch gezeigt, wie unflexibel - unprofessionell - die EU auf ein drängendes Problem reagiert hat. Und letztendlich hat der Ukraine-Krieg dazu geführt, dass immer weitere Staaten aus Osteuropa in die EU drängen, kann die EU auch diesen "Ansturm" noch bewältigen?

freie Plätze Brettspielfreunde

(Mühlacker, ab Fr., 30.9., 19.00 Uhr )

Bereits seit mehreren tausend Jahren gehört das gemeinsame Spielen zum gesellschaftlichen Zeitvertreib. Moderne Klassiker wie "Mensch-ärgere-dich-nich", "Kniffel" oder "Monopoly" hielten dann in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Einzug in das Gesellschaftsleben.

Seit 1979 wird in Deutschland der international renommierte Kritikerpreis "Spiel des Jahres" verliehen. Zu den bekanntesten Preisträgern zählen "Die Siedler von Catan" (1995) und "Carcassonne" (2001), die seitdem millionenfach verkauft wurden. Insbesondere diese Erfolge führten im deutschsprachigen Raum dazu, dass sich eine breite Spielekultur auch und insbesondere bei Erwachsenen entwickelt hat. Vielerorts gibt es inzwischen Vereine und Gruppierungen die sich regelmäßig zu Karten-, Würfel- und Brettspielen zusammenfinden. Ein solch offenes Angebot soll nun auch in Mühlacker zur Verfügung stehen.

Egal ob Einzelpersonen, Paare oder kleinere Gruppen - Erwachsene jeden Alters sind eingeladen zum gemeinsamen Spielen. Neben einer breiten Auswahl an unterschiedlichen Gesellschaftsspielen können dabei auch gerne eigene Spiele aus dem heimischen Fundus mitgebracht werden (Spielregeln sollten dann möglichst bekannt sein und erklärt werden können).

Die Treffen finden jeden letzten Freitag im Monat (auch in den Ferien) von 19:00-24:00 Uhr im Vereinsheim des RKV-Lomersheim, Brunnenstubenweg 20 statt. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Getränke können vor Ort erworben werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Fragen können gerne an brettspielfreunde@gmx.de gestellt werden.

freie Plätze Qualifizierung ehrenamtliche/r DRK-Wohnberater

(Mühlacker, ab Sa., 1.10., Uhr )

DRK-Wohnberater im Enzkreis beraten Menschen, die im Alter oder bei Behinderung in ihrem Zuhause selbstbestimmt leben möchten. Oft sind hierfür Wohnungsanpassungen notwendig.Hierbei stehen Unterstützungssysteme und Barrierereduzierung im Mittelpunkt. Sie werden in einem Kurs mit 34 UE für diese Beratungstätigkeit qualifiziert. Der Kurs ist in verschiedene Module unterteilt.Themen im Kurs sind z.B. Demenz in der Wohnberatung, Umgang mit den Klienten, Treppen-/Aufzugssysteme, Sensibilisierung für Barrieren, DIN-Normen, Planungsbeispiele,Finanzierung von Umbauten,u.a. Die Kurse finden online statt, es kann also von zuhause aus teilgenommen werden. Sollten später wieder Präsenzkurse möglich sein,dann finden diese in Böblingen statt. Kursunterlagen werden zur Verfügung gestellt. Eine Hospitationsphase schließt sich an. Zur Teilnahme an der Online-Schulung im Format Go-to-meeting ist ein PC, Laptop oder Tablet mit Kamera und Mikrophon notwendig.

Anmeldung möglich Künstliche Intelligenz in der Medizin

(Mühlacker, ab Di., 4.10., 19.30 Uhr )

Was ist Künstliche Intelligenz (KI)? Wo liegen die aktuellen Herausforderungen? Welche ethischen Aspekte spielen eine Rolle?
Am Beispiel von Anwendungen der KI im Gesundheitssystem werden die Chancen sowie möglichen Probleme des Einsatzes der Technologie diskutiert: KI-Systeme, die in kurzer Zeit riesige Datenmengen verarbeiten, unterstützen Ärzte bei Diagnose und Behandlung von Krankheiten - sei es bei der Auswertung von Röntgenbildern, bei Operationen oder der Auswahl der Medikamente. Dabei muss der Einsatz von KI, aber auch der Verzicht darauf, gerechtfertigt werden.
Wer trägt die Verantwortung, wenn bei der Zusammenarbeit mit dem KI-System Fehler passieren? Wem gehören die Daten, die KI-Systeme erheben? Wer darf was mit diesen Daten machen, und was wissen wir als Patienten davon? Gibt es ein Recht auf medizinische Behandlung mit KI?
Das Potential der KI für medizinische Anwendungen nicht zu nutzen, wäre so die These des Abends sowohl medizinisch als auch volkswirtschaftlich unverantwortlich. Es wird vorgestellt, wie KI das Gesundheitssystem verbessert und wie dies verantwortlich geschehen kann.
Peter Dabrock und war von 2016 bis 2020 Vorsitzender des Deutschen Ethikrates. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Ethik technischer und (bio-)wissenschaftlicher Durchdringung menschlicher Lebensformen (von Keimbahnintervention bis KI). Er war von 2002 bis 2008 Juniorprofessor für Bioethik und anschließend bis 2010 Professor für Sozialethik an der Philipps-Universität Marburg. Seine Expertise hat er in zahlreiche Gremien eingebracht, u.a. in die Zentrale Ethikkommission bei der Bundesärztekammer, in die European Group on Ethics in Science and New Technologies und in den Deutschen Ethikrat. 2017 wurde Peter Dabrock als erster Theologe Mitglied bei acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. 2021 wurde er in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels berufen. Er ist Mitglied der Plattform Lernende Systeme.
In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.

Anmeldung möglich Grenzen der Menschheit

(Mühlacker, ab Mi., 5.10., 19.30 Uhr )

Die Erkenntnisse auf dem Gebiet der Genetik, besonders die neuen spektakulären Methoden der gezielten Genveränderung durch das CRISPR/Cas9 Verfahren dienen nicht nur dem Erkenntnisgewinn, sondern sie eröffnen auch neue Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Leben des Menschen.
Darüber hinaus regen sie zu Spekulationen und Fantasien an, die, sollten sie Wirklichkeit werden, unsere Welt entscheidend verändern würden.
Ich möchte in meinem Vortrag zunächst die Grundlagen der Gentechnik erklären, und dann das Risiko aber auch das Potential der neuen Möglichkeiten diskutieren. Dabei geht es sowohl um Fortschritte bei der Grundlagenforschung an Tieren und Pflanzen, als auch Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung in der Medizin und der Landwirtschaft.
Christiane Nüsslein-Volhard ist Biologin und wurde u.a. 1995 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet.
In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft .

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.

Anmeldung möglich Stadtführung - Die Stadt, in der wir leben

(Mühlacker, ab So., 16.10., 14.00 Uhr )

Die Entwicklung der Stadt Mühlacker mit und durch den württembergischen und badischem Bahnhof, der Sender heute und früher, die griechische Jakobuskirche.
Warum die Drehscheibe Drehscheibe heißt. Durch die Bahnhofstraße an den Spuren längst verschwundener Geschäfte und den Stolpersteinen vorbei.
Über den Platz des früheren römischen Streifendorfes zum Rathaus und zur Kelter.


Preis: Spenden erbeten
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Pandemie-Schutzmaßnahmen
Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.
Diese können Sie den Webseite der Stadt Mühlacker entnehmen.

freie Plätze Brettspielfreunde

(Mühlacker, ab Fr., 28.10., 19.00 Uhr )

Bereits seit mehreren tausend Jahren gehört das gemeinsame Spielen zum gesellschaftlichen Zeitvertreib. Moderne Klassiker wie "Mensch-ärgere-dich-nich", "Kniffel" oder "Monopoly" hielten dann in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Einzug in das Gesellschaftsleben.

Seit 1979 wird in Deutschland der international renommierte Kritikerpreis "Spiel des Jahres" verliehen. Zu den bekanntesten Preisträgern zählen "Die Siedler von Catan" (1995) und "Carcassonne" (2001), die seitdem millionenfach verkauft wurden. Insbesondere diese Erfolge führten im deutschsprachigen Raum dazu, dass sich eine breite Spielekultur auch und insbesondere bei Erwachsenen entwickelt hat. Vielerorts gibt es inzwischen Vereine und Gruppierungen die sich regelmäßig zu Karten-, Würfel- und Brettspielen zusammenfinden. Ein solch offenes Angebot soll nun auch in Mühlacker zur Verfügung stehen.

Egal ob Einzelpersonen, Paare oder kleinere Gruppen - Erwachsene jeden Alters sind eingeladen zum gemeinsamen Spielen. Neben einer breiten Auswahl an unterschiedlichen Gesellschaftsspielen können dabei auch gerne eigene Spiele aus dem heimischen Fundus mitgebracht werden (Spielregeln sollten dann möglichst bekannt sein und erklärt werden können).

Die Treffen finden jeden letzten Freitag im Monat (auch in den Ferien) von 19:00-24:00 Uhr im Vereinsheim des RKV-Lomersheim, Brunnenstubenweg 20 statt. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Getränke können vor Ort erworben werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Fragen können gerne an brettspielfreunde@gmx.de gestellt werden.

Anmeldung möglich Gender trifft Erderwärmung

(Mühlacker, ab Mi., 2.11., 19.00 Uhr )

Die Folgen der Klimakrise treffen die Menschen unterschiedlich. Während der Globale Norden Hauptverursacher ist, leiden Menschen im Globalen Süden unmittelbar an den Auswirkungen. Besonders betroffen sind Frauen. Geschlechterrollen bestimmen ihren sozialen Status, die Arbeitsaufteilung, Zugänge zu Ressourcen und politische Teilhabe. Wassermangel und andere Klimaeffekte beeinträchtigen darüber hinaus massiv ihre Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Veranstaltung beleuchtet die Frage, wie Genderaspekte in der Klimapolitik stärker berücksichtigt werden müssen.

Moderation: Benedict Steilmann, DVV International (Bonn)

online über Webex

Anmeldung möglich Fall und Aufstieg der Weltmacht China

(Mühlacker, ab Do., 3.11., 19.30 Uhr )

In der Mitte des 19.Jahrhunderts wurde sich die Führungselite Chinas der Tatsache bewusst, dass China innerhalb weniger Jahrzehnte von dem reichsten Land der Welt zu einem Armenhaus geworden war.
Seitdem arbeitet das Land an seinem Wiederaufstieg. Nun steht es kurz davor, sein Ziel erreicht zu haben. Wie stellt sich die chinesische Führungselite die Zukunft der Welt vor?
Und welche historischen Erfahrungen bilden die Bausteine ihrer Vision für Chinas Zukunft als Weltmacht?
Prof. Dr. Susanne Weigelin-Schwiedrzik ist Sinologin. Sie lehrt an der Universität Wien.

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.
Ein erläuternder Spaziergang durch Mühlacker entlang der Wohn- und Arbeitsplätze von Fritzmartin Ascher und seiner Familie.

Gebühr: keine, Spenden erbeten

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,

Pandemie-Schutzmaßnahmen
Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.
Diese können Sie den Webseite der Stadt Mühlacker entnehmen.

Seite 1 von 3

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Program des Herbst- und Wintersemesters 2022/2023

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen