Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Politik, Gesellschaft

Seite 1 von 2

auf Warteliste Stadtführung - Dürrmenzer Gewerbe im letzten Jahrhundert

(Mühlacker, ab So., 27.9., 14.00 Uhr )

IDas Ambiente von Alt-Dürrmenz war geprägt von Geschäftigkeit und quirligem Leben. Hinter fast jeder Adresse verbarg sich irgendeine Art von Geschäft. Der öffentliche Raum war nicht vom Automobil sondern von Menschen und Haustieren geprägt.

Wir durchstreifen dieses Jahr die südliche Hälfte von Dürrmenz und vergegenwärtigen uns mit alten Ansichten, schriftlichen und mündlichen Überlieferungen die "gute, alte Zeit". Als Besonderheit gibt es auch von poetisch veranlagten Dürrmenzern Beschreibungen in Gedichtform.
Mit dabei ist Zeitzeugin Heide Boger, die immer wieder im Kolonialwarenladen Ihres Großvaters Wilhelm Storz eingespannt war.

Preis: 4,-€
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei Rückfrage Herr Rapp, Tel. 07041/45026, anrufen.

Anmeldung möglich Stadtführung - Dürrmenzer Gewerbe im letzten Jahrhundert

(Mühlacker, ab So., 27.9., 16.00 Uhr )

IDas Ambiente von Alt-Dürrmenz war geprägt von Geschäftigkeit und quirligem Leben. Hinter fast jeder Adresse verbarg sich irgendeine Art von Geschäft. Der öffentliche Raum war nicht vom Automobil sondern von Menschen und Haustieren geprägt.

Wir durchstreifen dieses Jahr die südliche Hälfte von Dürrmenz und vergegenwärtigen uns mit alten Ansichten, schriftlichen und mündlichen Überlieferungen die "gute, alte Zeit". Als Besonderheit gibt es auch von poetisch veranlagten Dürrmenzern Beschreibungen in Gedichtform.
Mit dabei ist Zeitzeugin Heide Boger, die immer wieder im Kolonialwarenladen Ihres Großvaters Wilhelm Storz eingespannt war.

Preis: 4,-€
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei Rückfrage Herr Rapp, Tel. 07041/45026, anrufen.

Anmeldung möglich Die USA vor der Wahl - und am Abgrund?

(Mühlacker, ab Di., 29.9., 19.30 Uhr )

Mit Hubert Wetzel, USA-Korrespondent der SZ

Hubert Wetzel, geboren 1971, begann seine Arbeit als Journalist bei der Süddeutschen Zeitung. Nach dem Studium der Politikwissenschaft in Berlin wurde er 1998 Volontär bei der SZ. Anfang 2000 wechselte Wetzel zur damals neu gegründeten Financial Times Deutschland. Zunächst arbeitete er als Auslandsredakteur im Berliner Büro der Wirtschaftszeitung, 2003 wurde er politischer USA-Korrespondent mit Sitz in Washington. Nach knapp drei Jahren in den USA kehrte Wetzel ins Berliner FTD-Büro zurück und berichtete über deutsche Außenpolitik. Anfang 2009 folgte er dann dem Angebot, zur SZ zurückzukehren. Dort verantwortete er zunächst in der Außenpolitik-Redaktion als Chef vom Dienst die tägliche Auslandsberichterstattung. Ab Frühjahr 2012 war Hubert Wetzel stellvertretender Ressortleiter der Außenpolitik. Seit Mitte 2016 ist er Korrespondent in Washington.

Live-Webseminar
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem vhs.wissen live
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.

freie Plätze USA - Israel - Iran: Explodiert das Pulverfass?

(Mühlacker, ab Do., 8.10., 19.00 Uhr )

Mit der zielgerichteten Tötung des iranischen Generals und regionalen Drahtziehers Soleimani durch das US-amerikanische Militär hat Präsident Trump zusätzlich die Spannungen mit dem Iran bis zu einem kritischen Maß gesteigert. Daraufhin hat das irakische Parlament die für das internationale Militär-Mandat notwendige Zusage zurückgenommen. Die irakische Regierung befürchtete, dass ansonsten eine iranische Reaktion auf irakischen Boden hätte stattfinden können. Es scheint jedoch, dass dies Präsidenten Trump nicht daran hindert seine Truppen weiterhin im Irak stationiert zu lassen. Das Vorgehen der USA gegenüber dem Iran muss aber auch immer im Kontext mit den US-Amerikanischen Beziehungen zu Israel gesehen werden. Beide Staaten erwägen seit geraumer Zeit einen Militärschlag gegen den Iran.

Anmeldung möglich MoMo Geschichte - Die Geschichte der klassischen Antike Teil 1

(Mühlacker, ab Mo., 12.10., 10.00 Uhr )

Die Geschichte der Griechen

Im Mittelpunkt der neuen vierteiligen Morgenakademie Geschichte steht die Zeit von 750 bis 30 v. Chr., als Griechenland zur Wiege Europas wurde. Die griechische Antike ist die Epoche, die mit ihren neuen Theorien für Wissenschaft, Kunst und Philosophie wegweisend war und mit ihrer politischen Gestaltung des Staates bis heute tiefe Spuren hinterlassen hat.
Wir verfolgen die Entstehung der griechischen Stadtstaaten, den Peloponnesischen Krieg, die Kriege gegen die Perser, sowie den Aufstieg Makedoniens. Dieser mündete in das Weltreich Alexanders des „Großen“ mündete.
Wir sehen eine neue Kunst entstehen, die für viele Jahrhunderte der Vorstellung von Harmonie und Schönheit ihren Stempel aufdrückte. Bauten auf der Athener Akropolis, die Figuren auf dem Sockelfries des Pergamonaltars oder die Laokoongruppe sind bis heute kulturelle Anziehungspunkte für Millionen Menschen, die staunend vor diesen Zeugnissen einer kulturellen Blütezeit stehen.

Anmeldung möglich Stadtführung - Die Stadt, in der wir leben

(Mühlacker, ab So., 18.10., 11.00 Uhr )

Interessantes über Mühlacker für neu Zugezogene und alt Eingesessene und alle, die über unsere Stadt einfach mehr erfahren wollen. Sonntägliche Wanderung vom Bahnhof zum Museum mit Geschichten von früher und heute. Kurze Rast am Museum (Eisdiele) und dann steil hinauf zur Burgruine Löffelstelz mit Aussicht und Erläuterungen zur Enz und Dürrmenz

Infornation: Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk an.
Es stehen zwei steile Anstiege an.

Preis: Spenden erbeten
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei Rückfrage Herr Wallinger, Tel. 07041/5959, anrufen.

Anmeldung möglich Das aktuelle Politik-Café

(Mühlacker, ab Mi., 21.10., 15.00 Uhr )

Hintergründe und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen

Geht es Ihnen auch so? Da passiert etwas Unvorhergesehenes in der Politik, die Medien überschlagen sich mit Meldungen, aber wirkliche Informationen, Hintergründe etc. erfahren Sie nicht oder nur nach reiflicher Recherche.
Auch die vhs Mühlacker kann zumeist erst im folgenden Semesterprogramm darauf reagieren.
Deshalb bietet die vhs Mühlacker genau dafür eine Vortragsreihe zu aktuellen nationalen wie internationalen politischen Ereignissen an. Die einzelnen Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.

Außerdem stehen Kaffee und etwas zum Knabbern bereit.

Anmeldung möglich Fritzmartin Ascher

(Mühlacker, ab Di., 3.11., 19.00 Uhr )

Gymnasialprofessor an der Hilda-Schule, Totengräber und Bürgermeister in Mühlacker
Vortrag mit Christiane Bastian-Engelbert
in Kooperation mit dem Historisch-Archäologischen-Verein Mühlacker und dem Evangelischen Bildungswerk im Kirchenbezirk Mühlacker

Fritzmartin Ascher arbeitete als Lehrer, ab 1925 oder 1927 als Gymnasialprofessor am Hilda-Gymnasium. Nachdem er ab 4. Oktober 1935 als Jude zwangsbeurlaubt war, und danach Berufsverbot erhielt, schlug er sich als Straßenkehrer, Milchfuhrmann, Friedhofsgärtner und Totengräber durch.

Im Juni 1945 wurde er durch den französischen Militärgouverneur zum Bürgermeister von Mühlacker ernannt.

Teilnahme kostenlos, wir freuen uns über eine Spende

Kursdetails beachten Führung und Lesung zu "Die Trossfrau"

(Mühlacker, ab Do., 5.11., 17.00 Uhr )

Ein besonderes Angebot der Stadtbibliothek Mühlacker, der Buchhandlung Elser und der vhs Mühlacker

Rainer Wallinger und Carmen Mayer bieten Ihnen ein außergewöhnliches Erlebnispaket in Dürrmenz.

Der Besucher kann sich den Abend selbst zusammenstellen und zwischen drei Optionen wählen:

Option 1: Nachtwächterführung in Dürrmenz mit Rainer Wallinger in Kombination
mit der Lesung "Die Trossfrau" von und mit Carmen Mayer
Beginn der Führung um 17:00 Uhr am Heimatmuseum Mühlacker, Kelterplatz 5

Option 2: Lesung "Die Trossfrau" von und mit Carmen Mayer
Beginn der Lesung um 19:00 Uhr im Heimatmuseum Mühlacker, Kelterplatz 5


Option 3: Nachtwächterführung in Dürrmenz mit Rainer Wallinger
Beginn der Führung um 17:00 Uhr am Heimatmuseum Mühlacker, Kelterplatz 5

Nachtwächterführung in Dürrmenz mit Rainer Wallinger
Rundgang in den Abendstunden mit dem Nachtwächter durch die Ortsmitte von Dürrmenz. Aufgaben und Pflichten des Nachtwächters. Warum es so viele Gast- und Einkehrhäuser in Dürrmenz gab. Der Weg führt vorbei an historischen Gebäuden, die einst Gasthäuser waren oder es heute noch sind.

Lesung "Die Trossfrau" von und mit Carmen Mayer
Wie ein Roadmovie liest sich die Geschichte um Magdalena, die in einem Tross von Österreich bis nach Baden-Württemberg zieht. Carmen Mayer beschreibt atmosphärisch dicht die Zeit des beginnenden 30-jährigen Krieges und lässt so die Lebensbedingungen der Menschen nachfühlbar werden. Krankheit, Hunger und Übergriffe waren der Alltag, aber manche Frauen mussten sich zudem vor dem immer größer werdenden Hexenwahn schützen. Der verbreitete Aberglaube brachte viele von ihnen als Hexe auf den Scheiterhaufen.
Die in Bayern lebende Autorin stellt mit ihrer Protagonistin eine aufregende Epoche dar.

Spannung, Abenteuer und persönliches Drama werden zu einem historischen Roman verwoben, der
Einblick in die Gesellschaft gibt. Der Roman erzählt am Beispiel von Magdalena ein sorgfältig recherchiertes Leben junger Frauen. Empathisch schildert Mayer die Suche nach einem Heim und einem Platz im Leben. Sie gibt uns durch die Figuren Einblick in das 17. Jahrhundert und lässt uns sowohl den harten Alltag als auch die Gedankenwelten kennenlernen.

Der Leser verfolgt den Weg über hunderte von Kilometern vor der historisch dichtgewebten Kulisse der Städte Krems, Linz, Eichstätt und Dürrmenz. Die Stadtansichten werden ebenso farbig hervorgehoben wie die Figuren und die religiösen Motive des Kriegsausbruchs.

Bei Buchung der Option 1 kann der Gast dank des vorangegangenen Spaziergangs durch Dürrmenz die aufgenommenen Bilder in den Ortsbeschreibungen innerhalb des Romans direkt einbinden. Ein lokales Sinnes- und Phantasieerlebnis für alle!

Karten erhalten Sie bei der Buchhandlung Elser, der Stadtbibliothek Mühlacker sowie der vhs Mühlacker

freie Plätze Qualifizierung ehrenamtliche/r DRK-Wohnberater

(Mühlacker, ab Fr., 6.11., 9.00 Uhr )

DRK-Wohnberater im Enzkreis beraten Menschen, die im Alter oder mit Handicap in ihren eigenen vier Wänden selbstbestimmt leben möchten. Hierbei stehen Unterstützungssysteme und Barrierereduzierung im Mittelpunkt. An zwei Wochenenden werden Sie für diese Tätigkeit qualifiziert. Themen im Kurs sind z.B. Bedeutung/Klienten der Wohnberatung, Demenz in der Wohnberatung, Treppenlift- und Aufzugssysteme, Sensibilisierung für Barrieren, Kommunikation, DIN-Normen, Planungsbeispiele, Besichtigung "Werkstatt Wohnen", Hilfsmittelselbsttest, Finanzierung u.a.

Anmeldung möglich Nachhaltigkeit in der Krise

(Mühlacker, ab Mo., 9.11., 19.00 Uhr )

Mit Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Mitglied des Club of Rome und Mitbegründerin der Initiative Scientists for Future.
Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft – scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen – darin besteht die Einladung, die Maja Göpel in ihrem aktuellen Buch „Unsere Welt neu denken. Eine Einladung“ ausspricht. Und über die wir mit Ihr diskutieren wollen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen der digitalen Bundesfachkonferenz des Bundesarbeitskreises Politik-Gesellschaft-Umwelt des DVV zum Thema: Wie wollen wir leben? Bildung für eine nachhaltige Volkshochschule statt.
Live-Webseminar
Eine Veranstaltung in Kooperation mit „vhs Smart Democracy“

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.

freie Plätze Stadtführung - Mit Uhland im Biedermeierfriedhof

(Mühlacker, ab So., 22.11., 14.00 Uhr )

"Mit Uhland im Biedermeierfriedhof" - Gedichte der Romantik über Leben und Tod

Spaziergang durch den Dürrmenzer Biedermeierfriedhof St- Andreas mit seinen historischen Grabmälern mit Mechthild Liefke, begleitet von Manfred Rap der in die Rolle des Romantiers Ludwig Uhland geschlüpft ist. Neben der Symbolik der Grabmale geht es diesmal auch um das Zeitalter der Romantik mit ihrem speziellen Verhältnis zum Sterben und Tod, garniert mit ein paar Gedichten.
Das Ganze ist auch als kleine Gedenkveranstaltung an den Romantiker Justinus Kerner zu sehen. Justinus Kerner war Studienkollege und bester Freund von Ludwig Uhland. Im Herbst vor genau 210 Jahren praktizierte Kerner in Dürrmenz.

Preis: 5,-€
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,
diese ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Bei Rückfrage Herr Rapp, Tel. 07041/45026, anrufen.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Freitag
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag
13.00 - 16.00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Frühjahrs- und Sommersemesters 2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen