Kursangebote >> Kursbereiche >> Allgemeinbildung >> Vorträge

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Essen und Trinken im Merowingerreich" (Nr. 00) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden

(Mühlacker, ab Di., 25.1., 19.00 Uhr )

Endlose Diskussionen zu den immer gleichen Themen wie Hausaufgaben, Handy und Zimmer aufräumen. Soziale Netzwerke sind lebenswichtig. Freunde sind cool und Eltern nerven nur. Schule ist unbedeutend und Familienunternehmungen werden rigoros abgelehnt.
Kommt Ihnen das bekannt vor? Fragen Sie sich manchmal, ob Erziehung in diesem Alter überhaupt noch möglich ist und wie Sie als Familie gut durch diese stürmischen Zeiten kommen?
Dann könnte dieses Seminar interessant für Sie sein.
Wir laden Sie ein zu einem informativen Abend über die Entwicklungen in der Pubertät, mit
Anregungen, wie es Ihnen gelingen kann, mit Ihren pubertierenden Kindern im Gespräch zu bleiben, ihnen Halt zu geben, sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie dadurch zu befähigen, selbständig zu werden und ihr eigenes Leben zu gestalten.

Anmeldung möglich Verdecktes und Verstecktes in der keltischen Kunst

(Mühlacker, ab Mi., 26.1., 19.00 Uhr )

Die Kelten als erstes Volk in der mitteleuropäischen Vorgeschichte seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. haben einen eigenständigen Stil entwickelt, der heute einen festen Platz in der europäischen Kunstgeschichte hat. Unter Einbeziehung von Fundstücken aus dem Enzkreis und Mühlacker erhalten Sie einen Überblick über die Vielfalt und die wesentlichen Elemente, welche die "keltische Kunst" fassbar machen.

freie Plätze Essen und Trinken im Merowingerreich

(Mühlacker, ab Di., 8.2., 19.00 Uhr )

Bei dem Werk De observatione ciborum handelt es sich - modern gesprochen - um ein Kochbuch oder Ernährungsratgeber für die Oberschicht des Merowingerreiches. Neben archäologischen Quellen, die etwa ein Gericht aus Rindfleisch und kostbaren Gewürzen im Grab zweier Knaben in der Kirche St. Severin in Köln für die Mitte des 5. Jahrhunderts belegen, gibt De observatione ciborum Auskunft über die im Frankenreich vorhandenen Lebensmittel, deren Zubereitung und auch deren symbolischen Gehalt als Indikator des Wohlstands am merowingischen Königshof. Sein Verfasser Anthimus stammte aus einer wohlhabenden Familie in Konstantinopel, was ihm eine umfassende Bildung in der Medizin nach den Lehren des Galen ermöglichte. Er gelangte als Gesandter des Ostgotenherrschers Theoderich an den fränkischen Königshof. Sein Werk besteht aus knapp 100 Kapiteln, die von der richtigen Zubereitungsart für Brot und Getreide berichten sowie sämtliche Fleischsorten, Gewürze, Gemüse, Obst und Milchprodukte aufzählen. Auch Wein, Bier und Met und die Zubereitung eines nichtalkoholischen Getränkes aus Essig und Melonensaft werden behandelt. Anthimus gibt einen Einblick in die Essgewohnheiten der fränkischen Oberschicht aus der Perspektive eines in Konstantinopel aufgewachsenen Höflings, der sich auch teilweise despektierlich über Essgewohnheiten im Frankenreich äußert, so etwa über die Unsitte, Spanferkel zu dunkel zu rösten, oder über das wenig schmackhafte schwarze Brot.
Lassen Sie uns gemeinsam die kulinarischen Erlebniswelten des Merowingerreichs erleben und evtl. auch verkosten.

freie Plätze Räuchern was ist das? Faszinierende Welt des Räucherns

(Mühlacker, ab Mi., 16.2., 19.00 Uhr )

Die Wurzeln des Räucherns liegen in den Anfängen der Menschheit. Alle alten Kulturen haben die Wirkung des Räucherns für religiöse, reinigende und medizinische Zwecke genutzt. Dabei werden getrocknete Pflanzenteile wie Blüten, Blätter, Wurzeln und Harze auf einer Räucherkohle "verglimmt". Bei einer Räucherung verbindet sich die Wirkung der Pflanze mit einem sinnlich erlebbaren Zeremoniell. Es hilft uns, innezuhalten, zu entspannen und das eigene Sein zu betrachten. Beim Räuchern handelt es sich um eine uralte, auch heute noch in vielen Kulturen gelebte Tradition. Auch in unserer Kultur waren Räucherungen tief verwurzelt, sind jedoch weitestgehend in Vergessenheit geraten. Mein Anliegen ist es, die alte Tradition des Räucherns auch bei uns den Menschen wieder näherzubringen.

Anmeldung möglich Die Himmelscheibe von Nebra - Fürsten, Goldwaffen und Armeen

(Mühlacker, ab Fr., 25.2., 19.30 Uhr )

Referent: Prof. Harald Meller

Die Himmelsscheibe von Nebra zählt als älteste bekannte konkrete Himmelsdarstellung der Welt zu den wichtigsten archäologischen Funden des letzten Jahrhunderts.
Vor etwa 3600 Jahren am Mittelberg bei Nebra im südlichen Sachsen-Anhalt vergraben, erlebte sie zuvor mehrere Veränderungen ihres Bildprogramms und ihrer Bedeutung.
Ihre Erforschung ermöglicht uns viele Erkenntnisse über die religiösen Vorstellungen, aber auch die politische Organisation in der frühen Bronzezeit.
Nicht zuletzt verweist sie auf die intensive Vernetzung der frühbronzezeitlichen Eliten in Europa und bis in den Vorderen Orient.

Harald Meller, provinzialrömischer Archäologe, Prähistoriker und Landesarchäologe von Sachsen-Anhalt, ist Direktor des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt/Landesmuseum für Vorgeschichte.
Unter seiner Führung wurde das Landesmuseum in Halle zu einem der wichtigsten Ausstellungshäuser für Prähistorische Archäologie in Europa.

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.

freie Plätze Minimalismus gemeinsam umsetzen

(Mühlacker, ab Di., 8.3., 18.00 Uhr )

Sind deine Schränke und Regale übervoll? Vielleicht leidest du schon unter dem vielen
Ballast. Dann lass es uns gemeinsam angehen. In vier Terminen besprechen wir die
Trennung vom Ballast, wohin mit den aussortierten Gegenständen, Routine schaffen und
Ausreden verbannen. Pro Termin bekommen die Teilnehmer Anregungen zur Umsetzung für
Zuhause. Beim nächsten Termin findet ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch vom
umsetzen. Der Kurs richtet sich an alle die unter Anleitung und mit gemeinsamer Motivation
aussortieren wollen, um in ein leichtes und freies Leben einzutauchen.

Anmeldung möglich Galaxien und Schwarze Löcher

(Mühlacker, ab Mi., 9.3., 19.30 Uhr )

Seit der Entdeckung der Quasare vor etwa 50 Jahren haben sich die Indizien gehäuft, dass in den Zentren von Milchstraßensystemen massive Schwarze Löcher sitzen, die durch Akkretion von Gas und Sternen
effizient Gravitationsenergie in Strahlung umwandeln. Durch hochauflösende Messungen im Infrarot- und Radiobereich ist es jetzt im Zentrum unserer eigenen Milchstraße gelungen, einen überzeugenden
Beweis für diese Hypothese zu liefern, und gleichzeitig neue und unerwartete Resultate über den dichten Sternhaufen in der unmittelbaren Umgebung des Schwarzen Lochs erbracht.
Hierbei haben neue Entwicklungen in der Infrarotinstrumentierung und der adaptiven Optik und Interferometrie am neuen Großteleskop der ESO, dem VLT, eine wichtige Rolle gespielt.
Gleichzeitig ist es klargeworden, dass die meisten Galaxien massive Schwarze Löcher beherbergen, und dass diese Schwarzen Löcher bereits etwa eine Milliarde Jahre nach dem Urknall entstanden sein müssen.
Es werden diese neuen Messungen und ihre Konsequenzen für die Entstehung von Schwarzen Löchern im frühen Universum diskutiert.

Reinhard Genzel - Direktor, MPI für extraterrestrische Physik, Garching
Professor of the Graduate School, Physics and Astronomy, University of California, Berkeley, USA

Ihre Anmeldung unter Angabe der Email-Adresse ist erforderlich.
Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können.

freie Plätze Istanbul - Kirchen, Paläste, Minarette

(Mühlacker, ab Do., 10.3., 19.00 Uhr )

Live-Multivisionsvortrag von Eberhard Köhler
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichte und Architektur der ehemaligen byzantinischen Hauptstadt (Yerabatan Serail, Chora Klosterkirche) und der früheren Hauptstadt des türkischen Kalifats. Der für das 6. Jahrhundert außergewöhnliche Kuppelbau der Kirche Hagia Sophia wurde über 1000 Jahre später zum Vorbild der osmanischen Moscheen Istanbuls. Diese Schönheiten der osmanischen Architektur (Blaue Moschee, Beyazit-, Rüstem-Pascha-, Yeni-, Mehmet-Pascha-Moschee, Süleymaniye und Topkapi-Palast), aber auch das Leben der Stadt am Bosporus mit seinen brodelnden Straßen und Basaren (Kuppelbasar Kapali Tscharschi) werden in Tonbildserien vorgestellt.

freie Plätze Pflanzenmythologie als Teil der Heilkraft der Pflanzen

(Mühlacker, ab Mo., 14.3., 19.00 Uhr )

Ob Beifuß, Mistel, Holunderbaum oder Rosmarin. Es ranken sich unzählige Mythen, Sagen und Märchen um die Kraft der Pflanzen. Von der keltisch/germanischen Mythologie über die griechisch/römische Sagenwelt, bis hin zu unseren bekannten Volksmärchen. Die Mythologie ist Teil der heilenden Kraft der Pflanzen. Lernen Sie verschiedene Pflanzenpersönlichkeiten von einer neuen, ungewohnten Seite kennen.
Diese Irlandreise wird für Fans der grünen Insel von Interesse sein. Sie wird sich auf den Westen und den Südwesten Irlands konzentrieren und eine große Zahl selten besuchter Destinationen einbeziehen. Sie werden von der enormen landschaftlichen Vielfalt, den kulturellen (Musik, Tanz, Literatur) und kunsthistorischen Highlights begeistert sein. Dazu kommen spannende Begegnungen mit interessanten Menschen, die uns manches über das moderne Irland vermitteln werden.

Der Referent Eckhard Ladner ist zugleich auch der Studien- und Programmleiter des "Europäischen Bildungs- und Begegnungszentrums Irland und damit ein ausgezeichneter Irlandkenner. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Irlandabend!

freie Plätze Memphis und Theben - zwei altägyptische Hauptstädte

(Mühlacker, ab So., 27.3., 17.00 Uhr )

Der Legende nach wurde Memphis (altägyptisch Mennefer) bei der Reichseinigung um 3000 v. Chr. gegründet und entwickelte sich im Alten Reich zur Hauptstadt des Landes. In der altägyptischen Geschichte blieb Memphis stets eine bedeutende Stadt. Im Mittleren Reich übernahm dann Theben (altägyptisch Waset) immer mehr die Rolle einer Hauptstadt. Im Neuen Reich schließlich teilten sich Memphis und Theben die Befugnisse. Hauptkultort, Könisgsresidenz und zentrale Metroploe blieb jedoch weiterhin Theben, während Memphis immer stärker zur Verwaltungszentrale Ägyptens wurde.

freie Plätze Vortrag: Kinder ganzheitlich verstehen und stärken

(Maulbronn, ab Di., 29.3., 19.30 Uhr )

Ein Neugeborenes ist kein leeres Blatt sondern bringt Anlagen und Wesenszüge bereits mit. Jedes Kind ist anders und braucht einen anderen Umgang um seinen Bedürfnissen entsprechend gefördert zu werden. Das individuelle Geburtshoroskop des Kindes gibt uns einen Einblick in seine Seele, zeigt uns sein So-Sein und was es braucht um sich optimal entwickeln zu können.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Frühjahrs- und Sommersemester 1/2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen