Kursangebote >> Kursbereiche >> Vhs unterwegs >> Ausflüge, Wanderungen

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Stadtführung - Mühlackers Schanzgräben und Grenzgräben

(Mühlacker, ab So., 8.8., 13.00 Uhr )

Beginn der Wanderung: 13.00 Uhr, Schulstr. 7, Grünes Blatt, Mühlacker.
Wanderstrecke 9 km, Stadt- u. Wanderführer Manfred Rapp

Wanderung mit anschließendem Lichtbildervortrag in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein und dem Historisch-Archäologischen Verein Mühlacker.

Mitten durch die Mühlacker Markung ziehen sich bedeutende Grabenwerke verschiedener Zeitepochen: Grenzgräben der alten Württembergisch-Badischen Grenze, die Eppinger Linien des Pfälzischen Erbfolgekriegs, und der spätmittelalterliche Württembergische Landgraben. Dieser ist zwischen Mühlacker und Liebenzell besonders eindrucksvoll erhalten. Stadtführer Rapp hat diese Strecke in drei Etappen aufgeteilt und in den letzten drei Jahren auch erwandert.

Dieses Jahr schauen wir uns die Situation vor Ort an und wandern über Hangenstein und Plattenwald zurück nach Dürrmenz. Rückkehr nach Dürrmenz zum Lichtbildvortrag ca. 17 Uhr. Im Hof des "Grünen Blattes" kann die Wandergruppe dann einen Imbiss einnehmen und nebenher einen informativen Lichtbildvortrag über den Württembergischen Landgraben und die bisherigen Wanderungen darauf anschauen. Diese "virtuelle" Wanderung geht von Dürrmenz bis Bad Liebenzell.

Für das nächste Jahr ist dann wieder ein großer Wanderausflug zum Landgraben geplant: Bad Liebenzell - Monbachtal - Büchelberg - Würmtal. Informationen dazu folgen rechtzeitig.


Bei Rückfrage Herr Rapp, Tel. 07041/45026, anrufen.
Ein Dorf und seine Menschen, ein Pietist-Germanist-Pionier und ein Massenmörder
Mühlhausen, der kleinste Stadtteil von Mühlacker, wunderschön gelegen an den Enzschlingen, biete außer einer langen Geschichte auch einige ganz außergewöhnliche Schicksale.
Menschen, die im Ort geboren oder einige Zeit ihres Lebens dort wirkten, brachten das kleine Dorf über Jahrhunderte, bis in unsere heutige Zeit, immer wieder ins Gespräch.
Von gläubigen Pfarrern, einem genialen Ingenieur und einem abartigen Massenmörder wird, eingebettet in einen Rundgang mit Dorfgeschichte, erzählt.
Die Führung ist für Erwachsene und dauert ca. 2,5 Stunden. Wir gehen auf Asphalt und auf Wiesenwegen, deshalb ist gutes Schuhwerk für unsere ca. 2,5 km lange Runde empfehlenswert.

Treffpunkt: 14:00 Uhr Rathaus Mühlhausen
Dauer: ca. 2,5 Std.
Kosten: 4,-€
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,

Bei Rückfrage Herr Lang, Tel. 07041/5436, anrufen.

Anmeldung möglich Maulbronn - Kulturlandschaft und Klosterleben

(Maulbronn, ab So., 29.8., 10.00 Uhr )

Ihr Tag in Maulbronn beginnt mit dem Besuch der "Steinhauerstube" im Stadtteil Schmie, wo Sie interessante Informationen über die Steingewinnung und -verarbeitung sowie über die Bedeutung der Steinhauer beim Bau des Klosters Maulbronn erhalten. Nach einem typischen Maulbronner Mittagessen erfahren Sie im Rahmen einer Führung durch die Klosteranlage wie sich hier einst das klösterliche Leben abgespielt hat und wie die ehemaligen Klostergebäude heute genutzt werden.
Zur Feier des 100jährigen Uhlandbau-Jubiläums schlüpft Stadtführer Manfred Rapp in die Rolle und Kleidung des Ludwig Uhland und durchwandert den Ort, in dem sich vor 210 Jahren sein bester Freund Justinus Kerner angesiedelt hatte. Dabei erzählt er einiges von sich, von seinen Romantiker-Freunden, von Mühlacker und auch etwas vom Uhlandbau.

Treffpunkt: 14:00 Uhr, Herrenwaagbrücke, Arnaud-Denkmal
Dauer: ca. 2 ½ Std.
Stadtführer: Manfred Rapp
Kosten: 6 Euro, nähere Informationen bei Manfred Rapp, Tel: 07041 45026
Anmeldung: zwingend erforderlich bei der VHS unter Kursnummer

freie Plätze Führung durch das Arboretum in Mühlacker - besondere Bäume

(Mühlacker, ab Fr., 24.9., 16.00 Uhr )

In unserem Arboretum an der Burg erleben Sie ein einladendes Baumgelände. Das Arboretum (lat.arbor = Baum) ist eine öffentlich zugängliche Sammlung verschiedenartiger, einheimischer und exotischer Gehölze. Rundgängen bei der Burg Löffelstelz erbrachten eine herausragende Qualität an großen und auch seltenen Baumgestalten in diesem Gebiet.
Für die Bürgerstiftung, den Verschönerungsverein und die Stadt Mühlacker waren diese Beobachtungen der Anstoß, das Arboretum an der Burg einzurichten. Denn als Grünanlage ist das Arboretum ein wirksames Mittel, um die Faktoren wie Luftzusammensetzung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windverhältnisse zu verbessern. So fließt die kühlere Luft der Anlage permanent in die anschließenden bebauten Gebiete ab. Die Grünfläche kann auf diese Weise eine Temperaturabsenkung von mehreren Grad Celsius erreichen. Damit ist auch eine Erhöhung der relativen Luftfeuchtigkeit verbunden. Außerdem vermindern baumreiche Grünanlagen die Windgeschwindigkeit und hindurchstreichende Luftmassen werden durch Abfiltern von Staub und Schmutz gereinigt, was der Qualität der Atemluft zu Gute kommt.
Dies alles mag vor Augen führen, wie groß das bioklimatische und ökologische Potential des Arboretums an der Burg ist. Darüber hinaus ist es nicht nur ein Standort eindrucksvoller und besonderer Baumsorten, sondern auch wertvoller Lebensraum zahlreicher Vogel- und Insektenarten. Nicht zuletzt kann das öffentliche Arboretum als ein Erholungs- und Erlebnisraum genutzt werden, dessen Wohlfahrtswirkung sich zwar kaum quantifizieren, jedoch von Ihnen als Parkbesucher selbst beurteilen lässt.
Lassen Sie sich mit dieser spannenden Führung in die Welt der besonderen Bäume entführen.

Kursdetails beachten Eselerlebnistour - Das Glück hat lange Ohren

(Ötisheim, ab Sa., 2.10., 9.00 Uhr )

Das Glück hat lange Ohren. Einmal mit einem Esel unterwegs zu sein - das entschleunigt nicht nur, es lehrt uns Dinge um uns herum wieder wahrzunehmen. Wer die Körpersprache der Esel versteht und sich auf diese wunderbaren treuen und ausdauernden Tiere einlässt, kann die Welt mit anderen Augen sehen. Vielleicht aus der Eselperspektive und die ist gar nicht mal dumm. Auf dem Hof werden die Esel gestriegelt, viele wissenswerten Informationen über die Esel als Nutztiere Früher wie Heute weitergegeben. 4 km legen die Esel mit Ihnen durch unseren schönen Naturpark Stromberg-Heuchelberg zurück.
Gebühren: Erwachsener 19,00 €, Pärchen 35,00 € und Gruppe (max. 12 Personen) 110,00 €
Ihr Tag in Maulbronn beginnt mit einer Führung durch die Klosteranlage. Nach diesen faszinierenden Eindrücken einstigen Klosterlebens erwartet Sie ein für Maulbronn typisches Mittagessen. Danach genießen Sie eine Fahrt mit dem Pferdewagen durch das bezaubernde Weindorf Gündelbach und besuchen nach einem kurzen Spaziergang zum historischen Schafhof das dortige Museum des GHV Maulbronn.
Bei genügend Interessenten kann der Tag auf dem "Scheuelberghof" bei einer Weinprobe mit reichhaltigem Winzervesper ausklingen. Zusatzkosten hierfür: 15 Euro

Kursdetails beachten Eselerlebnistour - Das Glück hat lange Ohren

(Ötisheim, ab Sa., 16.10., 14.00 Uhr )

Das Glück hat lange Ohren. Einmal mit einem Esel unterwegs zu sein - das entschleunigt nicht nur, es lehrt uns Dinge um uns herum wieder wahrzunehmen. Wer die Körpersprache der Esel versteht und sich auf diese wunderbaren treuen und ausdauernden Tiere einlässt, kann die Welt mit anderen Augen sehen. Vielleicht aus der Eselperspektive und die ist gar nicht mal dumm. Auf dem Hof werden die Esel gestriegelt, viele wissenswerten Informationen über die Esel als Nutztiere Früher wie Heute weitergegeben. 4 km legen die Esel mit Ihnen durch unseren schönen Naturpark Stromberg-Heuchelberg zurück.
Gebühren: Erwachsener 19,00 €, Pärchen 35,00 € und Gruppe (max. 12 Personen) 110,00 €

Anmeldung möglich Maulbronn - Kulturlandschaft und Klosterleben

(Maulbronn, ab So., 17.10., 10.00 Uhr )

Ihr Tag in Maulbronn beginnt mit dem Besuch der "Steinhauerstube" im Stadtteil Schmie, wo Sie interessante Informationen über die Steingewinnung und -verarbeitung sowie über die Bedeutung der Steinhauer beim Bau des Klosters Maulbronn erhalten. Nach einem typischen Maulbronner Mittagessen erfahren Sie im Rahmen einer Führung durch die Klosteranlage wie sich hier einst das klösterliche Leben abgespielt hat und wie die ehemaligen Klostergebäude heute genutzt werden.
Ein Dorf und seine Menschen, ein Pietist-Germanist-Pionier und ein Massenmörder
Mühlhausen, der kleinste Stadtteil von Mühlacker, wunderschön gelegen an den Enzschlingen, biete außer einer langen Geschichte auch einige ganz außergewöhnliche Schicksale.
Menschen, die im Ort geboren oder einige Zeit ihres Lebens dort wirkten, brachten das kleine Dorf über Jahrhunderte, bis in unsere heutige Zeit, immer wieder ins Gespräch.
Von gläubigen Pfarrern, einem genialen Ingenieur und einem abartigen Massenmörder wird, eingebettet in einen Rundgang mit Dorfgeschichte, erzählt.
Die Führung ist für Erwachsene und dauert ca. 2,5 Stunden. Wir gehen auf Asphalt und auf Wiesenwegen, deshalb ist gutes Schuhwerk für unsere ca. 2,5 km lange Runde empfehlenswert.

Treffpunkt: 14:00 Uhr Rathaus Mühlhausen
Dauer: ca. 2,5 Std.
Kosten: 4,-€
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die vhs Mühlacker,

Bei Rückfrage Herr Lang, Tel. 07041/5436, anrufen.
Auf dem Hof mit drei Eseln gibt es viel zu entdecken. Die Esel Kaja, Kora und Maximus freuen sich schon auf euch! Ihr dürft sie z.B. striegeln, die Heusäcke füllen und die Koppel sauber machen. Auch im Strohlabyrinth nach Goldtalern suchen und einer Geschichte auf dem Heuboden lauschen, gehört dazu.
Gebühren: Erwachsener 9,50 €, Kind 6,00 € und Familienpass (2 Erw. + 2 Kinder) 30,00 €

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Freitag
08:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Herbstsemesters 2021/2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen