Kursangebote >> Kursbereiche >> Vhs unterwegs >> Exkursionen, Studienfahrten

Seite 1 von 1

auf Warteliste Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg

(Illingen, ab Mo., 29.4., 9.00 Uhr )

Geführte Betriebsbesichtigung in Begleitung von Außenstellenleiterin Heidi Friedrich

Wir besuchen die Filmakademie Ludwigsburg, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 1991 zu einer der weltweit führenden Filmhochschulen entwickelt hat. Hochkarätige Fachleuten aus der Film- und Medienbranche betreuen über 300 Studierende, die auf Filmfestivals regelmäßig Preise gewinnen. Seit 2002 gibt es auch noch das Animationsinstitut das ebenso zur Weltspitze gehört in Sachen Ausbildung mit den Schwerpunkten Animation und Interaktive Medien.

Wie entsteht ein Film? Wie wird man Regisseur? Wie erreichen es die Studierenden, dass prominente Schauspieler in ihren Filmen mitspielen? Und wie funktioniert überhaupt das Studium an der Filmakademie? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie bei der AkademieTour von unseren speziell für Führungen ausgebildeten Studierenden. Bei einem Rundgang durch die Filmakademie lernen Sie u.a. die Studios, das Techniklager sowie die Filmtonmischung kennen und werfen einen Blick ins Animationsinstitut. Zum Abschluss werden ausgewählte Kurzfilme präsentiert.

Die Inhalte einer AkademieTour sind abhängig vom laufenden Betrieb an der Hochschule.

Die Gebühr beinhaltet:
- Anreise mit der Bahn
- Führung in der Filmakademie

Abfahrt Bahnhof Mühlacker: 8.59 Uhr
Abfahrt Bahnhof Illingen: 9.04 Uhr
Beginn der Führung: Montag, 29. April 2019, 11 Uhr bis ca. 13 Uhr
Danach Zeit zur freien Verfügung

Rückfahrt nach Mühlacker : 16.29 Uhr
Ankunft in Illingen: 16.52 Uhr
Ankunft Mühlacker: 16.59 Uhr

freie Plätze Betriebsführung im Pressehaus Stuttgart-Möhringen

(Mühlacker, ab Mi., 8.5., 9.00 Uhr )

Wie entsteht die Stuttgarter Zeitung - als gedruckte Zeitung und als Website? Bei dieser Betriebsbesichtigung öffnet das Pressehaus Stuttgart die Türen und zeigt, wer alles an der Produktion beteiligt ist.

Erleben Sie bei einem Rundgang durch das Pressehaus Stuttgart Einblicke in die Arbeit der Redaktion, die spannende Produktion der STUTTGARTER ZEITUNG und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, eine der modernsten Druckmaschinen Europas in Aktion zu sehen.

Da sich beim Rundgang durch die Produktion einige Treppen befinden, bitten wir Sie, festes Schuhwerk anzuziehen.

Geeignet für Kindern ab 8 Jahren.
Gebührenermäßigung gilt für Kinder bis 16 Jahren.

Die Gebühr beinhaltet:
- die bequeme Anreise mit dem Bus
- die Betriebsbesichtigung des Stuttgarter-Pressehauses

freie Plätze Was Frauen stark macht - First Lady: Elly Heuss-Knapp

(Mühlacker, ab Mi., 15.5., 8.30 Uhr )

Elly Heuss-Knapp war die Frau des ersten deutschen Bundespräsidenten und Gründerin des Deutschen Müttergenesungswerks. Doch sie war auch Lehrerin, Werbefachfrau und Parlamentarierin. In der Führung werden diese und noch weitere weniger oder fast gar nicht bekannte Seiten dieser bemerkenswerten Frau behandelt. Als Professorentochter in Straßburg geboren, zeigt Elly Heuss-Knapp sehr früh soziales Engagement, wovon sie sich auch als Ehefrau und Mutter kaum einschränken ließ. Dass das manchmal nicht ganz so einfach war und sich während des Nationalsozialismus auch negativ auswirken konnte, auch damit beschäftigt sich die Themenführung. Ihre eigenen Worte und die vielfältigen Zeugnisse ihrer Arbeit kommen hierbei nicht zu kurz.

Inbegriffen sind:
- Anreise mit dem Bus
- Führung im Theodor-Heuss-Haus
- Eintritt im Museum

8.30 Uhr Abfahrt am Theodor-Heuss-Gymnasium, Mühlacker
ca. 15.00 Uhr Ankunft in Mühlacker

Anmeldung möglich Kritischer Realismus, Junge Wilde und Neoexpressionismus

(Maulbronn, ab Do., 16.5., 18.00 Uhr )

Kritischer Realismus, Junge Wilde und Neoexpressionismus
- Das Museum Kunstsammlung Heinrich
Seit den 80er Jahren sammelt das Ehepaar Jutta und Manfred Heinrich neoexpressive Bilder und Arbeiten der sogenannten "Berliner Wilden". Im Jahr 2012 wurde die Kunstsammlung in eine Stiftung überführt und der Stadt Maulbronn geschenkt. Das Museum Kunstsammlung Heinrich ist eine Attraktion erster Klasse, die auf einer Ausstellungsfläche von ca. 800qm präsentiert wird. In die Bilder sind Ereignisse aus dem aktuellen Zeitgeschehen eingeflossen, welches die im Westen Berlins arbeitenden Künstler seit dem Mauerfall im neuen Berlin erlebten.
Aktuell wird die Dauerausstellung mit neuen Bildern aus den Sammlungsbeständen ergänzt und erweitert. Daher lohnt sich auch ein erneuter Besuch dieser faszinierenden Ausstellung!
Treffpunkt ist am Museum Kunstsammlung Heinrich. Die etwa einstündige Führung vermittelt spannende und eindrückliche Hintergrundinformationen zu der explosiven Malerei aus der Metropole Berlin.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 8. Mai 2019.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Das Hauptstaatsarchiv Stuttgart bietet für interessierte Gruppen (ab 10 Personen) einen Blick hinter die Kulissen des Archivs. Im Rahmen einer Einführung erfahren Sie, welche Dokumente im Archiv verwahrt werden, wie sie dorthin gelangen und wie sie genutzt werden können. Bei einem Rundgang durch die sonst nicht öffentlich zugänglichen Magazine und die Restaurierungswerkstatt können Sie Einblick nehmen in die Schatzkammer der württembergischen Geschichte. Im Anschluss an die Führung haben Sie zudem Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung des Hauptstaatsarchivs oder die Ständige Ausstellung Spuren menschlichen Wollens, Handelns und Erleidens zu besuchen.

Die Gebühr beinhaltet
- Führung im Hauptstaatsarchiv
- Anreise nach Stuttgart

freie Plätze Geschichte des Buches und Papierschöpfen

( ab Sa., 8.6., 9.30 Uhr )

Papier und Pappe sind fur uns heute ziemlich alltägliche Werkstoffe. Ob als Druckerpapier, Buch, Zeitung oder als Verpackung unseres Amazon-Pakets - Papier und Pappe sind aus unserer Welt einfach nicht mehr wegzudenken, Grund genug sich etwas genauer mit der Geschichte dieses Materials zu beschäftigen.
Seit wann gibt es Papier eigentlich? Und worauf schrieben die Menschen denn eigentlich bevor: es Papier gab? Konnten in früheren Epochen alte Menschen schreiben oder erlernten nur Gruppen dieses Wissen? Diese und viele andere interessante Fragen rund um die Themen Papier und Schreiben werden bei einem unterhaltsamen Rundgang durch die Dauerausstellung des Archäologischen Landesmuseums Konstanz beantwortet.
Anschließend probieren Sie als Teilnehmer das Papierschöpfen selbst aus und stellen Ihr eigenes Papier her, Aber Achtung: da beim Papierschöpfen viel Wasser zum Einsatz kommt, kann das Ganze eine ziemlich nasse Angelegenheit werden!

Mitmachen können Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene.

Die Gebühr beinhaltet:
- Busfahrt nach Konstanz
- Eintritt ins Archäologische Landesmuseum
- Führung und Aktion Papierschöpfen

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 24. Mai 2019 notwendig!
Kinder können zu einem ermäßigten Preis buchen!
In Zusammenarbeit mit dem Historisch-Archäologischer Verein e.V.

Die hell erleuchtete Expothek, die einem Forschungslabor gleicht, präsentiert Zeugnisse der menschlichen Kulturgeschichte im badischen Raum. Einzigartig ist, dass geschulte Mitarbeiter auf Wunsch die Ausstellungsobjekte exklusiv zur Betrachtung vorlegen. Zudem werden geeignete Originalobjekte in einer 3D-Digitalisierungsstation gescannt. Der Einsatz von Virtual Reality im Expo-Lab setzt neue Maßstäbe musealer Vermittlung.

In der Gebühr sind die Bahnfahrt, die Führung und der Museumseintritt inbegriffen.

Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof Mühlacker
Führung: 10.00 Uhr im Landesmuseum Stuttgart
Ankunft: gegen 15.00 Uhr

Anmeldung möglich Kultur, Natur und Kunstgenuss - Maulbronn neu entdecken

(Maulbronn, ab So., 30.6., 13.00 Uhr )

Das Kloster Maulbronn entstand ab der
Mitte des 12. Jahrhunderts und ist die Wurzel und heute noch das Herz der Stadt Maulbronn.
Zur Lebendigkeit des heutigen Maulbronn gehört aber nicht nur das einst von den Zisterziensern bewundernswert und kunstvoll Geschaffene, sondern auch Moderne Kunst, und diese findet man in der Kunstsammlung Jutta und Manfred Heinrich auf dem histo-rischen "Schafhof". Dieses einzigartige Museum ist ein harmonisches Zusammenspiel von historischer Architektur und modernen, großformatigen Gemälden.

Inbegriffen sind:
- informativer Rundgang um das Kloster Maulbronn
- Eintritt in die Kunstsammlung Heinrich
Die Maulbronner Kulturlandschaft hat ihren Ursprung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, als Zisterziensermönche ins Salzachtal zogen, um ein neues Kloster zu errichten. Sie rodeten Wälder, legten Weinberge an und verwandelten das Tal in eine Seenlandschaft. Ein Teil dieser immer noch erhaltenen Kulturlandschaft soll heute gemeinsam erkundet werden, sowohl zu Fuß als auch mit dem Pferdegespann.

Bei genügend Interessenten kann der Tag auf dem "Scheuelberghof" bei einer Weinprobe mit reichhaltigem Winzervesper ausklingen. Zusatzkosten hierfür: 15 Euro

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 12.30  und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Frühjahrs- und Sommersemesters 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen