Kursangebote >> Kursbereiche >> Vhs unterwegs >> Exkursionen, Studienfahrten

Seite 1 von 2

Kursdetails beachten Mit dem ROTEN FLITZER zu Wilhelm Tell

(Mühlacker, ab So., 19.7., 11.45 Uhr )

Über 100 Jahre alt ist die Freilichtbühne Ötigheim und mit 4.000 überdachten Plätzen die größte in Deutschland. In der Sommersaison 2020 steht mit Schillers "Wilhelm Tell" ein Stück der Weltliteratur im Mittelpunkt. Die Inszenierung verspricht grandiose Höhepunkte, denn mit 200 m Breite und 60 m Tiefe bilden allein schon die Naturbühne und die dem Stück angepassten Bühnenbauten eine beeindruckende, realitätsnahe Kulisse. Bis zu 400 Akteure, darunter Chor und Orchester sowie Reiter mit schnaubenden Pferden vermitteln dem Zuschauer hautnah, wie sehr die Schweizer unter der Willkür des Reichsvogts Gessler litten. Wilhelm Tell, der dessen Hut die Reverenz verweigert, muss einen Apfel vom Kopf seines Sohnes schießen und erwartet Gessler dafür in der hohlen Gasse bei Küssnacht.

Ein weiteres Highlight ist die An- und Abfahrt mit dem historischen Schienenbus. Sie rundet das Erlebnis "Ötigheim" auf unverwechselbare Weise ab. Mit dem Schienenbus erreichen Sie die überdachte Freilichtbühne in Ötigheim ohne Stau und ohne Parkplatzsuche nach ca. 10 Minuten Fußweg vom Bahnhof aus.

Leistungen: Fahrt inklusive Eintritt

Zustieg in Mühlacker: gegen 11:45 Uhr
Ankunft in Mühlacker: gegen 18:45 Uhr

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, die Platzkontingente sind begrenzt!

Sollten Sie eine Familie oder Gruppe mit 4-6 Personen sein, geben Sie das bitte bei der Anmeldung an, dann reservieren wir Ihnen gerne zusammenhängende Plätze!

Anmeldung möglich Friedrich Hölderlin in Tübingen

(Mühlacker, ab Sa., 25.7., 13.30 Uhr )

"Lebenszeit zwischen Kerkermauern und Höhenflügen"
Zum 250.Geburtstag des großen Hymnendichters

Deutschlands größter Hymnendichter verbrachte in Tübingen mehr als die Hälfte seines Lebens. Erst studierte er dort zusammen mit Hegel und Schelling Theologie im Tübinger Stift, Jahre später kommt er als geistig Verwirrter als einer der ersten Patienten in die Autenriethschen Klinik. Als unheilbar entlassen, nimmt ihn der Schreinermeister Zimmer in sein Haus am Neckar auf, dem heute berühmten "Hölderlinturm". Hundert Jahre später erst wird er als größter deutsche Lyriker entdeckt. Wir gehen Hölderlins Leben in Tübingen nach, lesen aus seinen Briefen und Gedichten, besuchen den Tübinger Stadtfriedhof und lernen das Tübinger Stift, "die Kaderschmiede" der schwäbischen Geistesgrößen, von innen kennen.

Treffpunkt: Touristen-Infozentrum an der Eberhardsbrücke, An der Neckarbrücke 1
Endpunkt: Alter Friedhof Tübingen, Gmelinstraße
Die Anreise erfolgt je nach Anzahl der Anmeldungen eigeninitiativ.
(Die Gebühr beinhaltet die Führung durch Tübingen und das Tübinger Stift)
Ein ideales Programm für die ganze Familie incl. Hund !
Die Maulbronner Kulturlandschaft hat ihren Ursprung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, als Zisterziensermönche ins Salzachtal zogen, um ein neues Kloster zu errichten. Sie rodeten Wälder, legten Weinberge an und verwandelten das Tal in eine Seenlandschaft. Ein Teil dieser immer noch erhaltenen Kulturlandschaft soll heute gemeinsam erkundet werden, sowohl zu Fuß als auch mit dem Pferdegespann.

Bei genügend Interessenten kann der Tag auf dem "Scheuelberghof" bei einer Weinprobe mit reichhaltigem Winzervesper ausklingen. Zusatzkosten hierfür: 15 Euro

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 12.30  und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Frühjahrs- und Sommersemesters 2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen