Kursangebote >> Kursbereiche >> Vhs unterwegs >> Hinter den Kulissen

Seite 1 von 1

Gemeinsamer Besuch und Führung durch die Sonderausstellung

Napoleon Bonaparte, dessen Geburtstag sich 2019 zum 250. Mal jährt, ordnete die europäische Welt in vieler Hinsicht neu. Dies nimmt das Schmuckmuseum Pforzheim zum Anlass für eine Sonderausstellung zur neuen Art des Schmucks...

... und der Mode, die die napoleonische Zeit prägten. Es sind der Klassizismus als »Stil der Revolution« sowie der dekorative Empire-Stil, die sich in ganz Westeuropa bis nach Russland ausbreiteten. Die Wertvorstellungen der Aufklärung verlangten nach einer Ästhetik der Vernunft. Sie traf auf den Geschmack eines erstarkenden, selbstbewussten und gebildeten Bürgertums und bestimmte alle Bereiche der Kultur - von Architektur über Malerei, Möbel, Kleidung und Schmuck bis hin zu Literatur und Musik. Die bildende Kunst hatte den Geistesadel zu schaffen, um mit der Tradition des Geburtsadels zu brechen. Im Zuge der kaiserlichen Herrschaft Napoleons entfaltete der Empire-Stil seine repräsentative Pracht. Mit Arbeiten von Chaumet, dem Hofjuwelier Napoleons wird auch Schmuck aus seinem Umfeld zu sehen sein.

Treffpunkt: 10:10 Uhr am Schmuckmuseum in Pforzheim
Führungsbeginn: 10:30 Uhr

Die Gebühr beinhaltet die Führung und den Eintritt ins Museum

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 24. Oktober 2019

Anmeldung möglich Backstageführung Stage Theater - Aladdin

(Mühlacker, ab Fr., 8.11., 16.45 Uhr )

Werfen Sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen und lernen Sie das Stage Theater von allen Seiten kennen und erfahren Sie mehr über den Aufbau und den Ablauf der Musicalproduction Aladdin.
Stehen Sie auf unserer Bühne und schnuppern Sie hinter den Kulissen echte Theaterluft. Wie viele Kostüme müssen gewechselt werden? Wie funktioniert das aufwendige Bühnenbild? Wer sorgt dafür, dass die Darsteller zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort im richtigen Licht auf der Bühne stehen? Tauchen Sie ein in die Theaterwelt und erleben Sie unser Musical backstage wie Sie es noch nie gesehen haben.

Darüber hinaus können Sie direkt im Anschluss an die Führung die Musicalvorstellung um 19.30 Uhr besuchen.
Die vhs Mühlacker hat Kartenkontingente der Preiskategorie 3 für Sie bereits reserviert - diese sind bis zum 27.09.2019 für Sie optioniert.
Sie können aber auch Karten Ihrer Wunschvorstellung je nach Verfügbarkeit online buchen.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie nur an der Führung teilnehmen möchten oder auch eine Karte aus dem Kontingent der vhs buchen möchten.

Treffpunkt: 16:45 Uhr Rollstullfahrer-Eingang des Stage Apollo Theaters in den Colonnaden des SI-Centrums
Dauer: 60 Minuten Führung

Die Anreise erfolgt eigeninitiativ.

Anmeldung möglich Führung durch die Stuttgarter Synagoge und koschere Küche

(Mühlacker, ab Mi., 20.11., 8.45 Uhr )

Im Inneren der Synagoge erschließt sich eine fremde Welt mit dem Thora-Schrein, der Menora (dem siebenarmigen Leuchter) und anderen Gegenständen, die im Rahmen der Führung erklärt werden.
Auf die bedeutendsten Übergangrituale im jüdischen Lebenslauf wird eingegangen und der Ablauf eines Gottesdienstes erklärt.
Nach der Führung wird das im Gebäude der Synagoge integrierte jüdische Restaurant besucht, das für die Gruppe ein traditionelles jüdisches Gericht vorbereitet hat. Während des gemeinsamen Essens wird in die Regeln der koscheren Küche eingeführt.

Voraussetzungen:
Bitte unbedingt einen gültigen Personalausweis oder Pass mitbringen.
Die Herren bitte auch eine Kopfbedeckung!

Die Gebühr beinhaltet:
- Anreise mit der Bahn
- Eintritt und Führung durch die Stuttgarter Synagoge
- Ein koscheres Essen mit einem Softgetränk

Treffpunkt: 8:45 Uhr Bahnhof Mühlacker
Abfahrt: 9:02 Uhr Bahnhof Mühlacker
Führungsbeginn: 10:00 Uhr in der Synagoge

Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt: 14:59 Uhr Bahnhof Stuttgart
Ankunft Mühlacker 15:21 Uhr

auf Warteliste Besuch des Betriebes dürrmenzbäcker

(Mühlacker, ab Mi., 15.1., 18.30 Uhr )

Der dürrmenzbäcker steht als traditionelle Handwerksbäckerei schon seit 1994 für qualitativ hochwertige Produkte und beste Dienstleistung. Ganz besonderen Wert legt er als traditioneller Handwerksbetrieb auf Verwendung möglichst vieler Rohstoffe aus der Region. Er verbindet traditionelle Handwerkskunst mit moderner Technik, damit seine Backwaren immer den höchsten Standards gerecht werden.
Unsere Gruppe hat einmalig die Gelegenheit, seine Produktionsstätte zu besichtigen. Herr Hans-Dieter Slobodkin selbst wird uns das Bäckereihandwerk nahe bringen und gern Ihre Fragen zu den Rohstoffen, Abläufen im Haus sowie dem Backen selbst beantworten. Neben den Einblicken in die Herstellung von Brot, Weckle und weiteren leckeren Spezereien erhalten wir eine feine Verköstigung.

Anmeldung möglich "Saufen und Dichten zwischen Bohnen im Rotlicht"

(Mühlacker, ab Sa., 18.1., 15.00 Uhr )

Unterhaltsame literarische und stadtgeschichtliche "Schlamper"-Führung in der Altstadt Stuttgarts

Das Bohnenviertel, Jahrhunderte lang ein armes Weingärtner- und Handwerkerviertel, hat trotz Kriegszerstörung und Abriss seinen ganz eigenen Charakter bewahrt. Es gibt dort verwinkelte Gassen, ruhige Innenhöfe unweit der Bundesstraßen, kleine Geschäfte und Gaststätten und Weinstuben. Wir beginnen am Charlottenplatz, dort flüchtete Schiller durchs Esslinger Tor, später schrieb dort Wilhelm Hauff aus Langeweile berühmte Märchen. In der Leonhardskirche, die von den Teilnehmern besichtigt wird, liegt der berühmte Humanist Johannes Reuchlin begraben, in der Nähe sitzt auch die Romanfigur des Krimiautors Wolfgang Schorlau, Privatdetektiv Georg Dengler, am liebsten in seinem Stammlokal und trinkt Grauburgunder. Nicht weit entfernt im "Club Voltaire" in der Leonhardstraße planten die 68er die Revolution, und aufmüpfige Schriftsteller verfassten subversive Bierdeckel oder hielten provokante Vorträge. Durch das Leonhardsviertel, das Stuttgarter Rotlichtviertel führt die Führung ebenfalls, das sich in den nächsten Jahren vom Schmuddelviertel zu schicken Ausgehviertel entwickeln wird, ob mit oder ohne Rotlichtmilieu. Angedacht ist ein Besuch in einem Anlaufzentrum für die Straßenmädchen, wo man von Mitarbeitern aufschlussreiche Informationen zum Thema Armutsprostitution bekommt.

Zum Abschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr in die Gaststätte "Tauberquelle" zu schwäbischer Küche (bitte bei Anmeldung angeben!).

Treffpunkt: Stuttgart, Weinstube "Zur Kiste", Kanalstraße/Esslinger Straße, Stadtbahnhaltestelle Charlottenplatz

Endpunkt: Stuttgart, Wilhelmsplatz, Nähe U-Bahnhaltestelle "Rathaus"

Die Anreise erfolgt je nach Anzahl der Anmeldungen eigeninitiativ.

Die Gebühr beinhaltet die Führung durch Stuttgart

fast ausgebucht Besuch der Ölmühle Illingen

(Illingen, ab Fr., 31.1., 17.00 Uhr )

Führung mit Verkostung

Die historische Ölmühle Illingen gilt als technisches Kulturdenkmal und lebendiges Museum. Mit dem Originalinventar aus dem Jahr 1904 werden hier wieder wie eh und je Speiseöle bester Qualität (Bioland) aus heimischen Pflanzen wie Walnuss- und Sonnenblumenkernen, Raps, Leinsaat und Hanf produziert. Bei einem geselligen und informativen Abend rund ums Öl erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte der Ölgewinnung. Nach zwei kurzen Filmbeiträgen schließt sich die Besichtigung und Demonstration in der Mühle an. Der Abend endet mit einer Ölverkostung und Wissenswertem rund um den Gesundheitswert und die Verwendung von Pflanzenölen aus regionalem Anbau.

Wir empfehlen eine Anfahrt mit der Stadtbahn, die Haltestelle in Illingen befindet sich 5 Minuten von der Mühle entfernt und ist ausgeschildert.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursdetails beachten
Kursdetails beachten

Kontakt

Volkshochschule Mühlacker

Bahnhofstraße 15
75417 Mühlacker

Tel.: 07041 / 876 - 300
Fax: 07041 / 876 - 319
E-Mail: vhs@stadt-muehlacker.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag bis Donnerstag: 
8.00 - 12.30  und 13.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des Herbst- und Wintersemester 2019/2020

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen